Coldbrew-Kaffee-Eiscreme

Eiskaffee gehört bei diesem heißen Wetter zu den Standards in der Casa Foodfreak, und auch Cold-Brew-Kaffee hat einen festen Platz in meinem Sommerrepertoire. Also lag die Idee nahe, doch auch mal eine Kaffee-Eiscreme mit Coldbrew-Kaffee zu machen. Mit dem Ergebnis war ich überaus glücklich.

Coldbrew-Kaffee-Eiscreme im servierglas

Der einzige Haken an diesem Rezept: durch die Ziehzeit für den Coldbrew-Kaffee dauert es etwas länger. bis man draufloslöffeln kann.


Coldbrew-Kaffee-Eiscreme

Ergibt: 1 Liter

Zutaten

COLDBREW

EISCREME

  • 300 ml Schlagsahne
  • 200 Gramm brauner Rohrzucker
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Vanille
  • 3 Teelöffel Maisstärke
  • 2 Esslöffel Milch
  • 1 Teelöffel Instant-Kaffeepulver — optional, aber sehr zu empfehlen

Zubereitung

  1. Für den Coldbrew-Ansatz den Kaffee in ein großes Einmachglas geben, im Idealfall mit Schraub- oder Schnappbügelverschluss, gut umrühren, und für 12-16 Stunden in den Kühlschrank stellen. Gelegentlich umrühren oder schütteln.
  2. Den Ansatz durch ein Teesieb mit Hilfe eines Kaffeefilters abfiltern. In einen mittelgroßen Topf geben.
  3. Die Sahne, den Zucker und die Vanille einrühren, langsam erhitzen.
  4. Milch und Maisstärke glattrühren. Das Instant-Kaffeepulver, wenn verwendet, in die heiße Kaffeemilch rühren. Nun die angerührte Stärke einrühren und alles unter Rühren mit einem Schneebesen bis eben zum Kochen bringen. Vom Herd ziehen.
  5. Eismasse abkühlen lassen und im Kühlschrank kalt werden lassen.
  6. Di kalte Eismasse in der Eismaschine rühren lassen, in eine Dose umfüllen, in den Tiefkühler stellen und ggf. etwas nachfrieren lassen.

Aufmerksamen Leser:innen fällt auf, dass die Eismasse komplett eifrei ist.

Von der Textur her ist das fertige Eis irgendwo zwischen Softeis und dem Speiseeis vom Italiener angesiedelt, wunderbar locker und fluffig – und es schmeckt himmlisch nach Kaffee.

Lasst es Euch schmecken!

Print Friendly, PDF & Email

Eine Antwort

  1. Malwasfeines sagt:

    Super Toller Beitrag, Vielen Dank <3
    Grüße aus Mainfranken

Schreibe einen Kommentar zu Malwasfeines Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.