Lion’s Moscow Mule

Werbung – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Bisher standen wir vorgemixten Getränken mit Alkohol, oder auch premixed Drinks, recht skeptisch gegenüber. Sogenannte Alkopops, übersüße Mischgetränke, in der Regel mit neutralem Alkohol versehen, sind sowieso nichts für uns. Aber nach einigen Ausflügen in die holländische Supermarktwelt fanden wir doch einige Gin Tonic in Dosen, auf Gin-Nerds kann nachgelesen werden, die nicht immer gut waren, aber ein für uns verständliches Konzept hatten.

Nun wurden uns einige Flaschen einer neuen Reihe aus dem Hause The Duke überlassen. Deren Gin konnte uns schon überzeugen, den Vodka, Lion’s genannt, konnten wir noch nicht probieren. Vier premixed Drinks, Lion’s mit Bitter Lemon und mit Ginger Beer, sowie Duke Gin mit Ginger Beer und mit Tonic, kamen neu auf den Markt. Der geplante Verkaufspreis für die Flasche mit 0,25 Litern soll bei etwa 4 Euro liegen. Die Mixer sind nicht irgendwelche generischen Produkte, sondern kommen von Aqua Monaco, ebenfalls aus München. Auch deren Produkte finden wir durchweg sehr gut.

Wir haben als erstes den Moscow Mule probiert. Das schlichte, aber trotzdem auffällige Design des Etiketts fanden wir schon mal sehr schön. Auch der Inhalt konnte überzeugen. Ein leckerer Geschmack von Ingwer mit einer angenehmen, deutlichen, aber nicht übertriebenen Schärfe, passt sehr gut zum dem Geschmack des Vodkas. Denn den schmeckt man heraus, ohne dass er aufdringlich wird.

So stellen wir uns einen Moscow Mule vor. Sicher, in einer Bar, frisch zubereitet, kann er noch besser werden. Doch als fertiges Produkt aus der Flasche ist der Lion’s Moscow Mule mehr als überzeugend.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen (Telemediengesetz §6). Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke. Hier die Premixed-Drinks, welcher uns von The Duke unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung. Bei verwendeten Amazon Produkt-Links handelt es sich um Affiliate Links, bei denen wir eine Vergütung für Eure Einkäufe erhalten. Euch kostet das nichts mehr und uns hilft es, dieses Blog weiter zu betreiben.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?