Bento-Boxen aus Metall, die 2018er Ausgabe

Dieser Artikel wurde zuletzt am 17. Januar 2018 aktualisiert

Ein neues Jahr ist angebrochen, und sicher haben viele von euch gute Vorsätze wie: gesünder essen, weniger Geld für Schrott ausgeben,  vielleicht auch, regelmäßig (wieder?) eine Bento-Box für euch selbst oder eure Lieben zu packen. Aber welche Bento-Box ist die richtige?

Falls das für euch ein Thema ist, werft einen Blick in meinen Bento-Basics-Artikel: Die Wahl der richtigen Bento-Box.

Sehr beliebt ist bei den Lesern dieses Blogs mein Beitrag über Bento-Boxen aus Metall. Der ist zwar immer noch aktuell, allerdings hat er auch schon mehr als zwei Jahre auf dem Buckel – Zeit also, mal zu schauen, was sich auf dem Markt da getan hat. Und getan hat sich viel.

Boxen für Kinder

Gerade bei Stahl- und Aludosen gibt es nur wenige kindgerechte Designs – wer auf einen zuverlässigen Auslaufschutz und ggf. Bedienbarkeit für kleine Patschehändchen Wert legt, kommt aber um Stahldosen mit Kunststoff- respektive Silikondeckeln ohnehin nicht herum.

  • Sehr gelungen find ich die Kid Basix Safe Snacker Reihe, die es in klein, mittel und groß und in drei Farben gibt.
  • Auch die Lijushi Lunch Box für den etwas größeren Hunger macht optisch viel her. Sie ist nicht ganz billig, dürfte aber dafür eine lange Lebens- und Nutzungsdauer haben.
  • Die Brotboxen von The Zoo gibt es mit den Motiven Braunbär, Wolf oder Rehkitz und einem praktischen Bügelverschluss.
  • Von do dotty schließlich gibt es Bentos mit und ohne Trennsteg und Deckeln in vier fröhlichen Farben.
  1. Kid Basix 280 Safe Snacker Large Fuchsia (Lime, Blau) , 680 ml
  2. LISHUJI Lunch Box Creative Student, orange, 2 Layers
  3. Brotdose ‚Lunchbox Wolf‘ aus Edelstahl
  4. do dotty Doppel BOX schadstofffreie Edelstahl Brotdose lila (16,5x12x7,5) eine Dose mit und eine ohne Trennsteg + Klettmotiv zum individualisieren für Kindergarten und Schule

Schlicht und klassisch

Die nächsten Boxen, die ich vorstellen will, sind eher nicht fancy, dafür aber solide und praktisch. Auch hier sorgen größtenteils Silikondeckel für sicheren Auslaufschutz.

  • Von Ecolunchbox kommt ein rechteckiger Container mit Silikondeckel, der mit 680 ml Fassungsvermögen eher für den kleinen Hunger gedacht sein dürfte.
  • Ebenfalls aus dem Hause ECOLunchbox stammt das Dreierset runder Lunchboxen mit bunten Deckeln.
  • Ausgesprochen günstig ist das 2er Lunchbox-Set von GA Homefavor, das es mit hellgrünen oder weißen Silikondeckeln gibt.
  • Die Double-Wall-Box des koreanischen Herstellers Stenmom ist streng genommen keine Metallbox, benutzt aber einen Metall-„Einleger“ in einer auslaufsicheren Kunststoffumhüllung.
  1. ECOlunchbox | Blue Water Bento | Splash Box, Edelstahldose mit Silikondeckel
  2. ECOlunchbox | Blue Water Bento | Seal Cup Trio, Runddosen Set aus Edelstahl mit Silikondeckel
  3. GA Homefavor Lunch Box Edelstahl (2er Set)
  4. Stenmom Double-Wall Structure Rectangle Airtight Food Storage Containers

Tiffins

Tiffins sind (meist) runde, übereinander gestapelte Boxen im indischen Stil. Einige klassische und wohl verpackte Tiffins habe ich im ersten Beitrag zu Bentos aus Metall ja schon vorgestellt, hier sind weitere, die mir ins Auge gefallen sind.

  • Ausgesprochen hübsch finde ich die dezent gemusterte Dreier-Kombination von DecDeal, die auch eine Thermofunktion besitzt.
  • Die Tiffins von AGOAIX gibt es mit 2, 3, 4 oder 5 Ebenen, und stets mit der passenden Tasche dazu. Hier stehen je Ebene 700 ml Inhalt zur Verfügung.
  • Wer es gern typisch indisch mag, der wird vielleicht Gefallen an einem klassischen Edelstahl-Tiffin mit dekorativer Umhüllung mit Kamelmotiv finden.
  • Wirklich niedlich ist der doppellagige Panda-Tiffin von Blancho
  1. Decdeal 1230ml Lunch Box Thermobehälter aus Edelstahl mit Löffel 3 Fächer
  2. AGOAIX Lunch Box/304 Edelstahl Japanese-Style
  3. 4-Layer-Tiffin aus Edelstahl mit passender Tragetasche mit Kamel-Blockprint-Motiv
  4. Zwei-Schicht isolierte Edelstahl Bento Box Panda WEISS

Stahl, und sonst nichts

Die Abteilung für Puristen. (Naja, fast).

  • Von GA-Homefavor kommt eine schlichte Stahl-Bento mit Dreierunterteilung im Stil von Lunchbots – in zwei Größen zu haben.
  • Eine tolle Idee, gerade für die Brotzeit im Wanderrucksack, ist die Edelstahl-Brotdose mit Mini-Schneidbrett von ALPIN LOACKER.
  • Minimalistisch: die 3-in-1-Box von Brotzeit.
  • Und nochmal ECO-Lunchbox, dieses Mal mit einem runden Dreier-Set aus Stahl, das auch gut als Tiffin durchginge.
  1. GA Homefavor 1800ml Lunchbox rostfreies Edelstahl Bento Brotdose mit 3 Fächern
  2. Edelstahl LunchBox Groß 1800ml von ALPIN LOACKER mit Schneidbrett
  3. Lunchbox Brotzeit 3in1 aus Edelstahl
  4. ECOlunchbox Tri Bento, 3-teilige Runddose aus Edelstahl

Außer Konkurrenz

Zu guter Letzt will ich euch zwei Boxen zeigen, die zwar streng genommen aus Metall sind, und wirklich coole Dinger, aber nicht ganz in meine Definition von Bento passen, schon weil sie vermutlich nicht dicht schließen. Dazu hätte ich noch zwei Zubehör-Vorschläge.

  • Die Roboter-Lunchbox ist ein absoluter Hingucker.
  • Vom gleichen Hersteller stammt die Metall-Lunchbox in Gitarrenform.
  • Eine Trinkflasche / Wasserflasche aus Stahl komplettiert die Ausrüstung, zum Beispiel eine der Flaschen mit Bambusdeckel von PureDesign.
  • Für Cuteness und hübsch anzuschauendes Essen sorgt schließlich ein vielseitiges Metall-Ausstecher-Set für die Bentobox mit einem guten Fingerschutz.
  1. SUCK UK Lunchbox „Roboter“
  2. SUCK UK Lunchbox „Gitarre“
  3. Edelstahl Trinkflasche 1L (1000 ml), 0,75L (750 ml), 0,5L (500 ml) 0,35L (350 ml) – Lebensdauer GARANTIE, BPA Frei mit Bambus Holz Deckel
  4. Makidar 12 Stück Edelstahl Gemüseschneider Fruchtschneider Ausstechform

Wie immer gilt: Metallboxen sind selbstredend nicht mikrowellentauglich – wer darauf Wert legt, muss auf Kunststoff (oder schweres Borosilikatglas) ausweichen. Oder im Büro ein eigenes Gefäß zum Erwärmen vorhalten. Dafür sind die Stahlboxen langlebig, stabil und garantiert spülmaschinenfest.


(c) aller Bilder in diesem Beitrag: Amazon.de

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.