10 Jahre Foodfreak

10 Jahre Foodfreak 2015

Zehn Jahre?

Ernsthaft? Sind das wirklich schon zehn Jahre? Wenn ich so zurückblättere… hm. Scheint zu stimmen. Na dann: lassen wir die Korken knallen!

Ganz ehrlich: als ich im Jahr 2005 mein erstes Blogpost schrieb – damals lag dieses Blog noch bei einem Freehoster – hätte ich mir nicht träumen lassen, dass es zehn Jahre später immer noch bestehen würde. Es war ein Versuch, ein Küchentagebuch, und so ganz sicher war ich nicht, was daraus mal werden wollte. – Fast forward ins Jahr 2015: das bin ich immer noch nicht.

Aber vielleicht ist auch das ein Rezept für ein lang bestehendes Blog: ein Hauch Ungewissheit, die Freude am Entdecken, der Spaß daran, Dinge mal wieder anders zu machen – in zehn Lebensjahren passiert viel, und so wie ich mich in den zehn Jahren verändert und weiter entwickelt habe, ist auch dieses Blog mit mir gewachsen.

Darf ich euch kurz ein bisschen in die Vergangenheit mitnehmen?

Meine Lieblingsartikel

Wenn ich darüber nachdenke, welches meine liebsten Artikel in diesem Blog sind, lande ich bei erzählten Geschichten: von zwei Foodies in Singapur, einem Besuch im Westland, bei den holländischen Gemüseproduzenten, in den Tomatengewächshäusern von Almería, aber auch in Hong Kong, bei einem Wollschwein-Kochkurs, oder im Falschauerhof.

Es sind Geschichten, die für mich mit intensivem Erleben und starken Erinnerungen verbunden sind. Es sind Geschichten von gutem Essen, und der Begeisterung dafür, die weit über ein Rezept hinaus gehen – Geschichten, von denen ich mehr sehen, erleben und auch berichten möchte.

Zu gern wüsste ich, was eure Lieblingsartikel in meinem Blog waren oder sind. Ich denke, das sind nicht zwingend die mit den meisten Klicks, aber auch auf die möchte ich einen ganz kurzen Blick werfen:

Die meist geklickten Artikel

Während das mit weitem Abstand meist geklickte Rezept die Thunfisch-Pasta nach Jamie Oliver ist, kommen die meisten (nicht regelmäßigen) Leser spannenderweise auf der Suche nach Informationen.

Dauerbrenner sind etwa die verschiedenen Artikel über das Einkaufen in Supermärkten im Elsaß, obwohl die alle nicht besonders neu und aktuell sind – ganz besonders oft werden diese vor und an deutschen Feiertagen besucht.

Sehr gefragt sind aber auch die Zusammensetzungen von Gemüsebrühpulver sowie der (meist kommentierte) Artikel über Carrageen in Schlagsahne. Ganz offensichtlich herrscht da ein großer Informationsbedarf.

Und schließlich erfreut sich die Reihe Bento Basics großer Beliebtheit.

Zehn Jahre!

Ein Jahrzehnt lang habe ich hier über Essen, Trinken, Kaffee, Gemüsekisten, Bentoboxen, Besuche in Restaurants, Schokolade, asiatische und indische Küche und vieles mehr geschrieben. Dabei kommt einiges zusammen, und ich bin manchmal selbst erstaunt, was und wieviel sich da über die Jahre gesammelt hat.

Zehn Jahre – ist das nicht eigentlich genug für ein Blog? Aufhören, wenn es am schönsten ist? Und was ist mit all den Ideen, Projekten, die ich noch im Kopf habe, den Dingen, die ich noch erkunden möchte? Habe ich noch Geschichten zu erzählen?

Diese zehn Jahre haben mich auch gelehrt, dass es Dinge gibt, die man nicht planen kann – oder sie dann doch ganz anders laufen, als man sich das gedacht hatte. Also lasse ich mich überraschen, was die Zukunft für mich – und Foodfreak.de – bringt, und hoffe, ihr werdet dabei sein.

In diesem Sinne: auf die nächsten Zehn!

Champagne Pour

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?