Rotes Thai-Curry mit Hackbällchen

(Einleitungstext)

Rotes Thai-Curry mit Hackbällchen

Heute gibt es mal wieder einfache, schmackhafte Kost aus Siam, inspiriert von einem Rezept von BBC Goodfood.


Rotes Thai-Curry mit Hackbällchen

Ergibt: 4 Portionen

Zutaten

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 4 cm Ingwer, gerieben
  • 1 rote Chilischote, entkernt und gehackt
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Bratfett
  • 2 Esslöffel rote Thai-Currypaste
  • 500 g Kokosmilch (Tetrapak)
  • 200 ml Wasser
  • 1 Dose (227 g) Bambussprossen, Abtropfgewicht 140 g
  • 150 Gramm grüne Bohnen, TK
  • einige Spritzer Fischsauce
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Limette, den Saft
  • 1 Bund Thai-Basilikum, sweet basil, bai horapa
  • frisch gekochter Reis, oder Reisnudeln, zum Servieren

Zubereitung

  1. Ei, Hackfleisch und Ingwer und Chilischote gut verkneten, daraus kleine Hackbällchen formen. In einer großen Pfanne im Bratfett rundherum anbraten. Die Hackbällchen aus der Pfanne nehmen.
  2. Im Bratfett die Currypaste anbraten bis sie duftet, dann mit der Kokosmilch und dem Wasser ablöschen. Unter Rühren zum Köcheln bringen. Bohnen und Bambussprossen hineingeben, nach 4-5 Minuten auch die Hackbällchen, und garen lassen bis alles durch heiß ist.
  3. Mit Fischsauce, Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Das Thai-Basilikum grob zerpflücken und untermengen.
  4. Mit Reis oder Reisnudeln servieren.

Die Schärfe ist abhängig von der verwendeten Currypaste (und deren Menge); hier habe ich die sehr milde Paste von Asian Home Gourmet genommen; bei MaePloy oder hausgemachter Paste muss man das nach unten skalieren, ebenso natürlich für Leute die nicht so gern scharf essen.

Bei der BBC wurde (mageres) Rinderhack verwendet – ich bin schon bewusst auf gemischtes Hackfleisch umgestiegen, im Wiederholungsfall würde ich aber wohl (wie in Thailand üblich) reines Schweinehack nehmen und statt Ingwer eher Galgant. Das Gericht wird es auf jeden Fall nochmal geben, dann mit einer hausgemachten, deutlich ätherischeren Currypaste. Die Kombo aus grünen Bohnen aus dem Tiefkühler und Bambussprossen aus der Dose sorgt in Geschmack und Textur wie in der Farbe für Abwechslung, und wer will, dekoriert noch mit roter Chili in Ringen.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?