Koch den Vinz – ein Ganzjahres-Food-Event

Das Durchkochen von ganzen Kochbüchern zu Blogzwecken ringt mir stets Bewunderung ab. Das könnte ich nie, schon gar nicht so ambitionierte Sachen wie Alinea at Home, oder The French Laundry at Home. Sehr viel Freude hatte ich am Momofukufor2-Blog, aber selbst das wäre mir zu abgedreht. Dann blickte ich in mein mittlerweile wieder recht überschaubares Kochbuchregal, und griff nach einem das ich noch nie wirklich benutzt habe, obwohl mir die Rezepte ausnahmslos gefallen: Meine Küche von Vincent Klink. Ich blätterte durch, und dachte: Ja warum eigentlich nicht? Die Idee war geboren: ich koche mich durch den Klink!

„Klink finde ich auch toll“ sagte eine andere Bloggerin zu mir, „ich hab grad nach einem seiner Rezepte gekocht.“ Richtig – dank der TV-Präsenz des sympathischen Schwaben sind seine (gut nachkochbaren) Rezepte mittlerweile vielerorts zu finden, und er hat zu Recht eine große Fangemeinde.

Warum also nicht einen Event für alle draus machen?

Koch den Vinz

Mitmachen kann jede/r, der/die Rezepte von Vincent Klink zwischen heute und dem 25.12.2012 kocht und verbloggt. Alles Weitere findet Ihr in dem statischen Artikel Koch den Vinz, der auch oben in der Menuleiste verlinkt ist. Ich freue mich sehr, dass auch das Medienbüro von Vincent Klink und der Verlag Gräfe+Unzer dieses Projekt mit ihrer spontanen Zustimmung begleiten, und mir Bildmaterial zur Verfügung gestellt haben.

In diesem Sinne, lasst es Euch schmecken.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?