Johannisbeer-Käsekuchen

Johannisbeer-Käsekuchen ohne Boden by foodfreak.de

Ein ganz einfach zu machender Käsekuchen – die Masse entsteht komplett im Mixer oder Food Processor.


Johannisbeer-Käsekuchen ohne Boden

Ergibt: 1 20-cm-Kuchen

Zutaten

  • 500 Gramm Doppelrahmfrischkäse
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch, 397 g
  • 1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale
  • 3 Eier Klasse M
  • 3 gehäufte Esslöffel Klebreismehl
  • 1-2 Handvoll schwarze Johannisbeeren, oder Blaubeeren
  • Butterschmalz, für die Form

Zubereitung

  1. Eine 20-cm-Springform mit zerlassenem Butterschmalz auspinseln und kalt stellen. (Nach Wunsch den Boden der Form mit gebuttertem Backpapier auslegen). Den Backofen auf 170°C vorheizen.
  2. Frischkäse, gezuckerte Kondensmilch und Eier in den Food Processor / Mixer geben und glatt pürieren, dann die Zitronenschale und das Klebreismehl zugeben und glatt mixen. Masse in die vorbereitete Form gießen, die Beeren darüber streuen.
  3. Etwa 1 Stunde in der Ofenmitte backen. Vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen.

Ich hatte den Ofen zu warm eingestellt, weswegen mein Käsekuchen etwas dunkler als gewünscht geworden ist. Die Masse ist angenehm zurückgenommen süß, und zusammen mit der Säure der schwarzen Johannisbeeren (die letzten aus dem Jahr 2011, die ich meinem Tiefkühler entrissen habe) perfekt.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?