Grüne Bohnen mit geräucherter Paprika und Mandeln

Bei Fine Cooking gesehen und gleich nachgemacht (bzw. mir die Grundidee genommen und sie abgewandelt):

Green Beans with Smoked Paprika and Almonds
 

Pimentón de la Vera ist ein geräuchertes Paprikapulver aus Spanien, in dulce (süß) oder picante (scharf) zu haben. Aber auch andere Versionen von smoked paprika können hier natürlich verwendet werden, nicht nur das Qualitätspülverchen aus der Extremadura. Geräuchertes Paprikapulver findet man vor allem bei Gewürzversendern – oder mit dem Deluxe-Aufschlag auch in Döschen mit dem Namen von Sterneköchen drauf.


Grüne Bohnen mit Pimentón de la Vera

3 Portionen (als Beilage)

300 g grüne Bohnen, küchenfertig geputzt – bei uns: TK-Ware, getaut
2 mittlere Schalotten, in feine Ringe geschnitten
1 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Pimentón de la Vera, scharf
1 Teelöffel Zucker, optional
100 ml Wasser
Salz
1 Handvoll geröstete gesalzene Mandeln, grob gehackt

Benutzt man hier spanisches Olivenöl und die leckeren Marconamandeln aus Spanien, wird ein gänzlich iberisches Gericht daraus, aber auch mit ganz „normalen“ Salzmandeln erhalten die Bohnen den besonderen Biss und Pfiff (bei uns war es die Edeka-Eigenmarke).

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Schalotten darin anbraten bis sie einen goldenen Farbton annehmen. Den Zucker darüberstreuen (habe ich weg gelassen) und die Schalotten kurz ankaramellisieren, dann das Paprikapulver über die Schalotten stäuben, 20 Sekunden mitschwitzen, und mit dem Wasser ablöschen. Aufkochen, die Bohnen zufügen, ein paar Minuten garen lassen (das Wasser sollte dabei verkochen).

Mit Salz abschmecken, auf Teller oder in eine Servierschale füllen, mit den gehackten Mandeln bestreuen.


Dazu gibt’s Fleisch oder Fisch nach Wahl.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?