Freitagsfisch – Kabeljaupäckchen auf Spitzkohlsalat

Kabeljaupäckchen auf Spitzkohlsalat

2-3 Portionen

Frühlingsrollenteig, Blätter der Grösse 10×10 oder 12×12 cm (TK)
5-6 Scheiben Bacon
1 Zwiebel, fein gewürfelt
2 Teelöffel Meerrettich aus dem Glas
2 Handvoll Petersilie, gehackt
400 g Kabeljaufilet
1 Ei

1 kleiner Spitzkohl
Salz und Pfeffer
3 Esslöffel Öl
1 Esslöffel Kürbiskernöl
1 Esslöffel mittelscharfer Senf
1 Esslöffel Essig

Frühlingsrollenblätter (man braucht etwa 10-12 Stück) nebeneinander auslegen und tauen lassen.

Bacon in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen. Zwiebel im Speckfett andünsten. Kalt werden lassen und mit Meerrettich und Petersilie mischen.

Inzwischen den Spitzkohl putzen, die Blätter in feine Streifen schneiden und 1 Minute in Salzwasser blanchieren. Kurz abschrecken. Senf, Essig, Öl und Kernöl verrühren, unter den Spitzkohl mengen.

Den Fisch auf Gräten überprüfen und in kleine Stücke von etwa 3 cm Breite schneiden. Auf jedes Teigblatt einen gehäuften Teelöffel der Meerrettichmischung geben, ein Stück Fisch darauf setzen, salzen, und mit einem Stückchen Bacon abdecken.

Ränder der Teigplatten mit Ei einstreichen und wie eine Frühlingsrolle überschlagen. Sofern ein Blatt reisst, einfach alles in ein zweites, mit Ei bepinseltes Frühlingsrollen-Teigblatt wickeln.

In einer tiefen Pfanne Öl erhitzen, die Frühlingsrollen darin knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Den Salat auf Tellern anrichten, die Fischpäckchen darauf legen.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?