Der Blick aus dem Küchenfenster

… ist bei mir mitnichten so idyllisch wie bei Barbara, die gern durch anderer Leute Küchenfenster schauen möchte:

Das ist der ’nach unten‘ gerichtete Blick in einen grünen Innenhof (Wiese, Wäscheleine usw. sind näher unten am Haus) und auf die Rückseite eines Supermarkts und mehrerer Geschäfte entlang einer der Hauptverkehrsstrassen der Stadt. Bevor der Supermarkt dort einzog, war es allerdings viel ruhiger – das Rauschen der Klimaanlage im Sommer ist manchmal sehr viel nerviger als die Geräusche der Stadt.

Ein echtes Highlight für mich als Flugzeugfan: je nach Windrichtung und benutzter Landebahn in Hamburg-Fuhlsbüttel kann man auch schon mal Flugzeuge ganz nah vor dem Küchenfenster im Landeanflug vorbeischweben sehen:

Immerhin, dadurch dass wir im 4. OG wohnen, hat man einen traumhaften Blick über die Dächer und viel Sonne. So können wir auch Feuerwerk über der Alster aus dem Küchen- oder Schlafzimmerfenster sehen.

Das Fenster geht nach Westen, was uns – neben dem Tosen und Jaulen der Herbst- und Winterstürme aus Westnordwest – fabelhafte Sonnenuntergänge bescheren kann:

Sundawn_in_Hamburg.jpg

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?