KitKat Erdbeer – Japan

Werbung – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Wieder erreichte uns ein Päckchen aus Japan. Von J-List hatten wir ein paar Bento-Items bestellt. Dazu packten wir noch drei KitKat-Sorten, allesamt für uns neu. Heute: Erdbeere.

Zum Format muss ich wohl nicht mehr viel schreiben. Zwei Zweier-Riegel, einzeln verpackt im Pappkarton.

Ausgepackt erwartet uns dann ein rosa Riegel. Ab dem ersten Aufreissen ist der Raum komplett mit dem Duft von Erdbeerarome gefüllt. Das riecht nicht gerade angenehm, weil es einfach zu stark ist.

Im Inneren des Riegels ist eine dünne Schicht cremiger Füllung. Alles zusammen schmeckt deutlich überaromatisiert und viel zu künstlich nach Erdbeere. Keine frische Erdbeere würde so schmecken. Dazu ist es auch noch zu süß. Die Waffel ist wie immer schön crispy.

Alles zusammen finde ich absolut daneben und kein bisschen gelungen. Ob Japaner auf so starke Aromen stehen?

 

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Print Friendly, PDF & Email