Hähnchen-Curry mit schwarzem Pfeffer

Für DKduW gab es aus Monisha Bharadwaj: Stylish India. 144 schnelle Rezepte aus der indischen Kueche ein Hähnchen Curry:

Was daran schwarzer Pfeffer sein soll, kann ich nicht genau sagen. Um ihn herauszuschmecken hätte mehr rein gemusst, aber ansonsten war das Gericht sehr aromatisch und superlecker.

Hier noch das Rezept:


Hähnchen-Curry mit schwarzem Pfeffer

adaptiert nach:

Ergibt: 4 Portionen

Zutaten

  • 2 EL Öl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 Gewürznelken
  • 1 EL schwarzer Pfeffer, grob im Mörser zerstossen
  • 3 cm Ingwer, geschält und gerieben
  • 1 Knoblauchzehe, salzen und mit der Gabel zu Muß zerdrücken
  • 600 Gramm Hähnchenfleisch, gewürfelt
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Chilipulver
  • Salz
  • 300 Gramm Joghurt

Zubereitung

  1. Öl im Wok oder in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Lorbeerblatt, ganze Nelken und zerstossenen Pfeffer einrühren und 1 Minute bei Mittelhitze garen, bis sich die Aromen entwickeln. Ingwer und Knoblauch unterziehen. Hähnchenfleisch unterrühren. Kurkuma und Chilipulver einstäuben und abschmecken. 10-12 Minuten im eigenen Saft ziehen lassen, bis das Fleisch vollständig durchgegart ist. Joghurt unterziehen, nochmals abschmecken, warm servieren.

Wein-Tipp: Spätburgunder

Notizen: nicht sehr pfeffrig, aber gute Basisschärfe, sehr lecker, Joghurt evtl. etwas einköcheln lassen.

Print Friendly, PDF & Email