Bento am 29. Februar

Allzu oft kommt man ja nicht dazu einen 29. Februar zu begehen (warum man den 29. Februar braucht kann man hier nachlesen), und eine Bentobox hatte ich am letzten 29. Februar auch noch nicht, also kann man das getrost als Premiere betrachten:

Noch eine Premiere ist der Inhalt. Auf der Wok-Mix-Packung von Frosta las ich vor einiger Zeit, man könne die Zutaten auch als Salat einsetzen – gar nicht so blöde eigentlich. Also habe ich eine knappe halbe Packung Wok-Mix kurz im Wok durchgebraten, dabei ein wenig frischen Ingwer drübergerieben, alles nur eben gar / bissfest werden lassen, mit einem ersten Esslöffel Reisessig abgelöscht und ab in den Durchschlag.

Abgekühlt gesellte sich ein wenig frische Lauchzwiebel und ein bisschen Essig, Olivenöl, Fischsauce, Pfeffer, Sesamöl und eine Prise Cayenne dazu, fertig ist der knackig-bunte Asiagemüsesalatmix für die Lunchbox. So farbenfroh kriegt man das mit Einzelzutaten nie hin.

In der zweiten Ebene tummelt sich rote Pflaume, ein paar Weintrauben, und auf einem Stück Papierserviette (damit’s nicht vom Obst her durchweicht) zwei selbstgebackene Sesambrezeln. (Der Sesam ist *im* Teig, von den Gebäckstückchen hab ich neulich zwei Bleche voll gemacht und einiges eingefroren).

Als Extra kommt noch ein Geleefrüchtemann am Stiel aus dem Asiasupermarkt dazu.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?