Blumenkohl mit Serranoschinken und Tomate

Mein nächster Anlauf in Sachen Antipasti und Tapas-Event:

Blumenkohl mit Serranoschinken und Tomate

Bei epicurious meinte ein Kommentator, das Rezept sei „bland“, also geschmacklos – das kann ich gar nicht bestätigen. Es ist nicht scharf oder intensiv gewürzt, das ist richtig, aber die Würzung ist für meinen Geschmack genau richtig und sehr ausgewogen – eine ideale tapa für die Party, oder ein prima lauwarmer Sommersalat für zwei.


Blumenkohl mit Jamon Serrano und Tomaten

adaptiert nach einer Idee des GOURMET Magazine

Ergibt: 4 Portionen

Zutaten

  • 1 kleiner Kopf Blumenkohl, ca. 700 g, in Röschen
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 5 kleine Strauchtomaten, in kleine Würfel geschnitten
  • 125 Gramm Serranoschinken, in Scheiben, die Scheiben 1 cm groß gewürfelt
  • 1/2 Zitrone, den Saft
  • 1 Handvoll glatte Petersilie, gehackt
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Blumenkohl in Salzwasser knapp bissfest kochen, in einen Durchschlag abgießen.
  2. Während der Blumenkohl kocht, das Olivenöl in einer Pfanne erwärmen und die Zwiebelwürfelchen darin langsam 10 Minuten anschwitzen. Den Schinken und die Tomatenwürfel dazu geben und kurz mitschmoren, bis die Tomaten weich werden und beginnen zu zerfallen. Vom Herd ziehen, Zitronensaft und Petersilie einrühren.
  3. Die Tomatenmischung mit dem Blumenkohl vermengen, salzen und pfeffern und auf eine Servierplatte geben.

Einfach und gut.

Print Friendly, PDF & Email

3 Antworten

  1. Cascabel sagt:

    Da kommen ja sehr nette Anregungen von dir – der Salat hört sich jedenfalls fein an!

  2. Mar sagt:

    Sehr gutes Rezept. Wie wäre es mit iberischem Schinken? Herzlichen Glückwunsch zum Blog, wir teilen Ihr Rezept mit unseren Kunden.

  1. 1. Januar 2010

    […] aus Gurke, Tomate und Rucola, mit Balsamessig-Vinaigrette und frischem Basilikum; (natürlich) Blumenkohl mit Jamon Serrano und Tomate, ein Apfel, ein Granola-Crunch-Trockenfruchtmix aus dem Supermarkt (Cashew, Mandeln, getrocknete […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.