Kabaya Hello Kitty Erdbeer – Japan

Werbung – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Vom chinesischen Laden hinter Kaufhof in der Hamburger Innenstadt brachte mein Schatz mal wieder Süsskram mit. Dieses mal die Hello Kitty Ichigo Pretzel.

Dahinter steckt aber keine Bretzel, sondern ein Nachbau der weit verbreiteten Pockys. Diese hier stammen aus dem Hause Kabaya. Die Internetseite – kabaja.co.jp – habe ich mal nicht verlinkt, die ist nur auf Japanisch. So wie die komplette Packung. Auf der Rückseite ist ein Hello Kitty Comic, den ich aber auch nicht lesen kann.

Genauere Informationen gibt es nur über den Importaufkleber.

Die Zutaten (Buchstabe für Buchstabe abgeschrieben):

Mehl, Zucker, Pflanzliche Fett, Backhefe, Hefe, Salz, Erdbeerenpulver, Antioxidantion E339, Farbstoffe 162.

In der Packung sind 25 Gramm.

Aber jetzt das wichtigste. Der Geschmack. Die rosafarbenen Stäbchen schmecken leicht, fast nicht nach Erdbeere. Ohne Aroma war echte Erdbeere wohl zu teuer. Wie die Melonen-Pockys könnten diese hier nach mehr schmecken. In soweit kann ich sie nur mit „ganz nett“ bewerten.

Die ähnlichen Pockys sind bei Amazon zu finden.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?