Lorenz Crunchips Gewürz-Ketchup Limited Edition

Werbung – unbezahlt – Siehe Disclaimer unten

Als Warenprobe flatterte uns eine 20-Gramm-Packung Chrunchips der Geschmacksrichtung „Gewürz-Ketchup Geschmack“ ins Haus. Ja, auf der Front der Verpackung steht wirklich extra noch einmal „Geschmack“ mit dabei. Ob das zum Nachdenken anregen sollte? Wie auch immer. Probieren wollten wir sie trotzdem.


Das Öffnen und das Geruchserlebnis

Die Tüte sieht aus wie eine normale Chips-Verpackung, aber mit nur 20 Gramm drin. Nachdem wir die Packung geöffnet haben, riecht es erst mal stark, vielleicht etwas zu stark, nach Currywurst. Dieser Duft verfliegt dann aber ganz schnell. Zurück bleibt der übliche Geruch nach herkömmlichen Kartoffelchips mit einer Currynote. Sofort fühlte ich mich an den Gewürzketchup von Hela erinnert, von dem sogar zufälligerweise eine Flasche auf der Front der Verpackung abgebildet ist. Ganz schlimm ist es bis hier noch nicht.

Der Geschmack

Die Chips beißen sich sehr knusprig. Sie sind fest, das Mouthfeeling ist gut, sie werden nicht zu schnell matschig. Sofort schmecken wir die Sosse einer etwas besseren Bratwurstbuden-Currywurst, eben Ketchup mit Currypulver drüber. Bei genaueren Nachdenken eben wie der Original Hela Gewürzketchup. Es ist ein leicht süßlicher Geschmack mit einer pikanten Currynote. Eine leichte Schärfe liegt dahinter, die aber schnell wieder verfliegt. Ich finde, der Gewürzketchup-Geschmack ist etwas zu stark ausgeprägt, es hätte ruhig weniger Aroma sein können.

Die Zutaten

Es sind nicht viele Zutaten aufgeführt, was nach einem Produkt mit wenigen Zusatzstoffen aus der Chemieküche klingt. So ist es dann auch:

Kartoffeln, Pflanzenöl, Zucker, Salz, Gewürze (Curry, Zwiebel, Tomate), Maltodextrin, Geschmacksverstärker: Mononatriumglutamat, Aromen

Das wars. Fast schon vernünftig. Leider nur fast. Denn Geschmacksverstärker, vor allem das Glutamat, und Aromen hätten nicht sein müssen.

Sonst noch was?
Die Nährwertangaben. Lorenz gibt sie auf einer 20 Gramm-Packung für 100 Gramm und für 50 Gramm an. Etwas ungewöhnlich ist das. Aber bei einer Probepackung ist es auch nicht schlimm. In 100 Gramm sollen sein:

533 kcal, 2222 kJ, 5,5 g Eiweiss, 49 g Kohlenhydrate, 35 g Fett, 5 mg Vitamin E, 1 mg Vitamin B6, 70 mg Magnesium, 24 Gramm entsprechen einer Broteinheit.

Sehr lustig finde ich die Angabe ‚unter regelmässiger Kontrolle von LUFA-ITL nach DIN EN ISO 17025‘. Ich habe mal gegoogelt, und wenn ich nichts übersehen habe, ist LUFA-ITL nichts anderes als ein Lebensmittellabor, welches das Produkt nach Vorgaben von Lorenz überprüft. Klingt zwar erst mal ganz toll, sagt aber meiner Meinung nach nicht viel aus.

Das Fazit

Ja, das Fazit. Ich muss zugeben, ich bin positiv überrascht. Ich hatte nach künstlichem Aroma schmeckende Chips erwartet, die eine Flasche Ketchup höchstens mal von fern gesehen haben. Bekommen habe ich recht gute, lecker möchte ich nicht sagen,  vernünftig schmeckende Chips, die noch etwas besser wären, wenn nicht so viel Aroma dran wäre.

Ach ja, und wie Kartoffelchips hergestellt werden, erklärt hier Die Maus.

Diese Sorte gibt es zwar nicht mehr, aber andere sind bei Amazon zu finden.

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen uns keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke.

Print Friendly, PDF & Email