Foodfreak Blog

0

Matcha Sei Every Day Purity

„Was für eine Farbe!“ dachte ich, als ich den Matcha Sei von Tee Gschwendner das erste Mal aufmachte. Was der Hersteller dazu sagt: Den Alltag hinter sich lassen, Herz und Geist vom Ballast befreien – das geht am besten mit einer Schale...

0

Rindfleisch-Tataki mit Miso-Aubergine

Ein „Tataki“ ist eine typisch japanische Zubereitungsart, bei der Fisch und Fleisch entweder sehr flach geklopft wird, wie bei einem Carpaccio, und/oder aber nur kurz sehr heiß von außen angebraten, wobei das Protein innen im Idealfall roh bleibt (oder doch sehr medium...

2

Schweppes Cola

So ganz will die Kategorie der „koffeinhaltigen Limonaden“ oder auch „Cola“ ja nicht auf ein Food-Blog passen, das sich leckerer, selbst gekochter Küche verschrieben hat. Doch dann schleppt der Mann immer wieder eine neue Cola oder ein anderes neues Produkt an, und...

0

Anticuchos vom Kalbsherz

Im Großmarkt begegnete mir kürzlich wieder einmal ein Stück vom Kalb, das bei den meisten Leuten wohl eher selten auf die Teller und in den Topf kommt: ein Herz. Dabei ist so ein Kalbsherz eigentlich ein sehr schönes Stück Fleisch, und im...

2

Hühnerleber nach Szechuan-Art

Beim türkischen Metzger gab es neulich wunderbare frische Hühnerleber, also griff ich zu, und suchte mir ein passendes Rezept – fündig wurde ich (wieder einmal) bei Serious Eats. Was dort ganz unprätentiös Spicy Stir-Fried Liver and Onions genannt wird, ist eines dieser...

1

Schnelles Gurken-Kimchi

Seit dem Kimchi-Event will ich Gurken-Kimchi machen, und zwar dieses bildschöne hier. Als nun der Lieblingsgemüseladen schöne, dünne Salatgurken zum Kilopreis hatte, schlug ich zu – entschied mich dann aber doch für eine schnelle(re) Variante. Bei Eating Well stehen die Gurken „12-24...