DKduW – Kürbisaufstrich

6. März 2008
Von:
DKduW – Kürbisaufstrich

Vor beinahe einem Jahr habe ich hier über ein ausgesprochen schönes Buch berichtet, Eingemacht von Nick Sandler und Johnny Acton Und obwohl ich das Buch total klasse finde und ich wirklich massenhaft Zeit und Anlaß zum Einmachen hatte, habe ich es bisher nicht benutzt. Fast nicht. Als ich im letzten Jahr aus Biokiste und dem Garten meiner Mutter eine reiche Ernte an Hokkaido-Kürbissen vorfand, habe ich nämlich ein Rezept daraus ausprobiert – einen Kürbisaufstrich mit Ahornsirup, um damit zu Thanksgiving ein weiteres Rezept aus dem Buch zu machen, einen Kürbis-Himbeer-Pie. Nur kam es nie dazu, und so standen die Gläser mit dem Kürbismus unangetastet und ungetestet in meinem Vorratsschrank. Bis vor ein paar Tagen, da habe ich beschlossen damit nach einem bewährten Rezept für einen Zopf mit Quark-Öl-Teig einen Kuchen…

Mehr...

Schoko-Marmeladen-Kekse

5. März 2008
Von:
Schoko-Marmeladen-Kekse

Ein Blick in meinen Vorratsschrank enthüllt, dass dort noch raue Mengen Konfitüre stehen – aus der eigenen Produktion, aus der meiner Mutter und auch aus der von Schwiegermama. Ich muss unbedingt unserer beider Mütter daran hindern dieses Jahr erneut den Fünfjahresvorrat für eine Armee einzumachen… Zeit also, mal wieder etwa mit Marmelade zu backen, ehe die Produktion 2008 meine Küche überrollt! Das Rezept verwendet Himbeerkonfitüre, aber auch jede andere rote Beerenmarmelade sollte hier gut passen. Die Mengen sind in US-cups (240 ml Hohlmaß) angegeben. Die Kekse werden in einer Kuchen- oder Auflaufform als ein großer Kuchen gebacken und erst dann in kleine Happen zerteilt – ultralecker und suchtgefährdend! Schoko-Himbeer-Riegel – Chocolate Raspberry Bars Ingredients TEIG 2 cups Mehl 1 cup Zucker 1 cup Butter, 250 g 1 Ei, verschlagen 1…

Mehr...

bioaQa Granatapfel

4. März 2008
Von:
bioaQa Granatapfel

Zu den schon bekannten Biolimonaden von Bionade und Voelkel gesellen sich inzwischen immer mehr in das Supermarktregal. Bei unserem letzten ausgiebigen Streifzug durch das Getränke-Regal des Edeka-Centers Struve griff ich kurzerhand zu einer Flasche von bioaQa, einer Marke, die ich bisher nicht kannte. Im Nachhinein stellte ich dann sogar fest, dass es sich um ein Produkt aus der Region handelte. Die Limonade kommt aus Husum, einer Stadt an der Nordsee. Hergestellt wird sie von Husumer Mineralbrunnen HMB. Der Hersteller bezeichnet diese Limonade als “Bio-Erfrischungsgetränk mit Malzextrakt und Granatapfel-Geschmack”. Wie Ihr seht, ich habe mich für Granatapfel entschieden. Es hätte noch Lychee gegeben, das fand ich aber nicht so spannend. Abgefüllt ist das Getränk in eine 0,33 Liter Einweg-PET-Flasche, für die natürlich Pfand zu zahlen ist. Es gibt aber auch 0,75er Mehrweg-Glasflaschen, auch als Kiste. Aber kommen wir langsam mal zum Interessanten. Nach dem…

Mehr...

coppeneur Hacienda Iara 72% mit Banane & Ingwer

1. März 2008
Von:
coppeneur Hacienda Iara 72% mit Banane & Ingwer

Wir wandern gerne mal durch Lebensmittelmärkte. Vor einigen Wochen waren wir dann mal wieder in der Hamburger Innenstadt und stellten fest, dass Karstadt an der Mönckebergstraße seine Lebensmittelabteilung unter das neue Perfetto-Label gestellt hat. Dazu ist die Abteilung im Haus umgezogen und wirkt jetzt größer, heller und übersichtlicher. Neben der teilweise etwas anderen Auswahl mit einer Extra-Bio-Ecke, großer Fleisch- und Fisch-Theke ist uns das Schokoladenregal aufgefallen, in dem neben den üblichen Tafeln auch die ungewöhnlichen Sorten von Zotter und viele verschiedene Plantagenschokoladen von coppeneur liegen. Nach zugegebenermaßen langen Überlegungen haben wir uns dann für die Banane Ingwer aus Ecuador entschieden. In der Bio-Reihe von coppeneur gibt es sechs verschieden Tafeln von der Hacienda Iara aus Ecuador. Neben einer Vollmilchschokolade mit 62% !!! gibt es reine Bitterschokolade mit 72%, 82% und…

Mehr...

Bento 2008-03-01

1. März 2008
Von:
Bento 2008-03-01

Heute gibt’s Frikadelle (Burger), Rosenkohl, rote Pflaume, grüne Trauben, Quark-Öl-Teig-Zopf mit Kürbis-Ahornsirupfüllung.

Mehr...

DKduW – Februar 2008

1. März 2008
Von:
DKduW – Februar 2008

Fleissig fleissig, kann ich da nur sagen! Während ich diesen Monat erneut durch Abwesenheit glänzte – ich gelobe Besserung, ehrlich – haben sich ein paar unerschrockene Köchinnen und Köche auch dieses Mal in die Untiefen ihrer Kochbuchsammlungen gewagt und altes und neues gefunden, über das sich zu berichten lohnt. Barbara von Barbaras Spielwiese macht den Auftakt mit einem überzeugenden, simplen Gericht für die kalte Jahreszeit. Die geschmälzten Kässpätzle aus Kulinarische Streifzüge durch Schwaben sehen nicht nur lecker aus, Barbara liefert auch gleich eine Bloglinksammlung rund um die Herstellung von Spätzle mit. Doppelt fleissig war die Hedonistin im Februar. Auch hier bei Lowbudgetcooking gab es – inspiriert von Barbara – zunächst Kässpätzle. Diese Variante, die nicht minder gut klingt, kommt aus Das große GU Vollwert-Kochbuch. Ich kann mich gut erinnern dass…

Mehr...

Bento am 29. Februar

29. Februar 2008
Von:
Bento am 29. Februar

Allzu oft kommt man ja nicht dazu einen 29. Februar zu begehen (warum man den 29. Februar braucht kann man hier nachlesen), und eine Bentobox hatte ich am letzten 29. Februar auch noch nicht, also kann man das getrost als Premiere betrachten: Noch eine Premiere ist der Inhalt. Auf der Wok-Mix-Packung von Frosta las ich vor einiger Zeit, man könne die Zutaten auch als Salat einsetzen – gar nicht so blöde eigentlich. Also habe ich eine knappe halbe Packung Wok-Mix kurz im Wok durchgebraten, dabei ein wenig frischen Ingwer drübergerieben, alles nur eben gar / bissfest werden lassen, mit einem ersten Esslöffel Reisessig abgelöscht und ab in den Durchschlag.

Mehr...

Bento-Boxen

Letzte Kommentare