DKduW #4 – November 2007

30. November 2007
Von:
DKduW #4 – November 2007

Auch im November haben wieder einige Foodblogger in ihr Kochbuchregal geschaut und alte Schätzchen hervorgekramt. Den Auftakt für diese Runde machen allerdings zwei Beiträge aus dem Oktober, die mir durch die Lappen gegangen sind, da die Teilnehmer mir leider keine Mail dazu geschickt haben. Danke an Barbara, die diese Beiträge an mich gemailt hat! Nochmal die Regeln: Ihr nehmt Euch ein Kochbuch aus Eurer Sammlung, im Idealfall eines, aus dem Ihr noch nie etwas gekocht habt oder das Ihr seid Monaten oder gar Jahren nicht mehr verwendet habt, kocht etwas daraus, und blogt darüber. Vielleicht könnt Ihr noch etwas über das Kochbuch dazu schreiben – wo Ihr es herhabt, falls Ihr das noch wisst, warum Ihr es gekauft habt, was Euch daran reizt, was Euch daran nicht reizt, oder auch…

Mehr...

MM – Traditional Feasts – Veal Ragout

30. November 2007
Von:
MM – Traditional Feasts – Veal Ragout

Meeta asks the foodie bloggers around the world to bring a special traditional festive dish to her blog party at this month’s Monthly Mingle. For this mingle I thought it would be absolutely great to have you all over for a wonderful feast to mark this time. So, this is what I’d like you to do – make a traditional dish that you and your family love. Add your special touch – be creative and imaginative but it should represents the festive time of year and the occasion you would be preparing it for (Thanksgiving, Christmas etc.) It can be a soup, side, starter, main or a dessert but it needs to be something special. For me, the most traditional of festive foods is “Ragoût fin” . For decades the…

Mehr...

Bento 2007-11-26

26. November 2007
Von:
Bento 2007-11-26

Heute gibt es Eiernudeln mit einer hausgemachten Hackfleischsauce mit scharfen Peperoni drin, Gurkensalat (mit Bio-Gurke), selbst gemachte Schokotrüffel, ein Mimi-Weihnachtsmann, ein Mangopudding und ein Bio-Apfel.

Mehr...

Harumi Kurihara: Harumis japanische Küche

19. November 2007
Von:
Harumi Kurihara: Harumis japanische Küche

Als Japans berühmteste Kochbuchautorin bezeichnet der Einband des Buches Harumi Kurihara – Harumis japanische Küche Harumi Kurihara. In der Tat ist die “Martha Stewart Japans” sehr erfolgreich, mit mehr als 20 Kochbüchern, einem vierteljährlichen blendend verkauften Kochmagazin und eigenen Läden in Japan, eigener Topfserie und all den Devotionalien die eine Küchenberühmtheit so aufbieten kann. „Harumis Japanese Cooking“, so der englische Originaltitel – das Buch wurde gezielt für den US-Markt konzipiert und mit Rezepten aus dem Magazin “Suteki” gefüllt – wurde 2004 mit dem “Gourmand World Cookbook Award“ als bestes Kochbuch weltweit ausgezeichnet. “More than 75 Authentic and Contemporary Recipes from Japan’s Most Popular Cooking Expert” verspricht die US-Ausgabe, eine Information mit der Dorling Kindersley in Deutschland nicht so freigebig auf dem Cover wirbt. Tatsächlich war ich skeptisch, nachdem ich die…

Mehr...

Maya-Kaffee

17. November 2007
Von:
Maya-Kaffee

Auf der Suche nach gutem Kaffee, vorzugsweise aus fairem Handel und aus Bio-Produktion, haben wir kürzlich diesen Kaffee in einem Hamburger Bioladen entdeckt: Maya-Kaffee Erstaunlich viele Bio- und FairTrade-Kaffees kommen nur vorgemahlen in den Handel, was für uns ein Ausschlußkriterium darstellt, da wir unseren Kaffee gern frisch gemahlen mögen und so auch eine größere Zubereitungsbandbreite von French Press bis Espressomaschine ausschöpfen können. Ich weiss nicht ob das ein typisch deutsches Phänomen ist, aber ich finde es für ein so hochwertiges Produkt erstaunlich, zumal der Kaffee einfach an Aroma verliert, also die Qualität leidet. Den Maya-Kaffee aus dem Hochland von Chiapas dagegen gibt es auch als ganze Bohnen, und das in zwei Röstungen – einer normalen und einer Espressoröstung. Da wir den Kaffee vornehmlich in der Cafetiére trinken wollten, haben wir…

Mehr...

WTSIM – Topless Tart – Individual Red Currant Tartes

11. November 2007
Von:
WTSIM – Topless Tart – Individual Red Currant Tartes

Cook Sister! is hosting the 11th incarnation of the Waiter there’s something in my…-event, and she chose topless tarts as the challenge. Although it is winter and the first snow flakes have started to dance in front of my window, I have decided on a summery berry tart, or rather several tartelettes with red currants, the bounty of summer which I keep frozen for those cold and long dark nights of winter. Individual Red Currant Tartelettes I borrowed the idea for the filling from a traditional Swiss cherry pie my husband made two weeks ago, and in a way I also borrowed the idea of using a yeast dough instead of the more traditional flaky or puff pastry. And since I was preparing an all-time classic in my kitchen, my…

Mehr...

Bento 2007-Nov-10

10. November 2007
Von:
Bento 2007-Nov-10

Ein Samstagsbento mit Leberkäs: Leberkäse, grüne Bohnen, Kartoffelpüree, Senf im Winnie-the-Pooh-Döschen. Mango, zwei Schokokeksriegel mit Kaffeegeschmack, getrocknete Cranberries, Bio-Apfel und Mandarine.

Mehr...

Bento-Boxen

Letzte Kommentare