Hell’s Kitchen

18. April 2008
Von:

Gerade habe ich mir die ersten drei Folgen von Hell’s Kitchen angesehen. Die Serie, in den USA in der 4. Staffel, ist sowas wie die verschärfte US-Version der Küchenschlacht – Gordon Ramsay sucht den Superchef. Ich muss gestehen ich mag Ramsays Kitchen Nightmares – wenn er sich in den Küchen und Personalstrukturen runtergewirtschafteter Restaurants umsieht, weiss man wieder warum in der Mehrzahl der gastronomischen Betriebe so unirdisch schlechtes Essen serviert wird (warum die Kunde es mögen ist eine Frage für sich). Auf der UK-Version basiert ja auch die Serie mit Christian Rach (der meiner Meinung nach besser am Herd im Tafelhaus geblieben wäre…) Hell’s Kitchen allerdings ist eine reine Casting-Show bei der Leute gründlich getriezt werden, und entsprechend überzogen. Oder vielleicht doch nicht? Wenn ich mir die zu Beginn 15…

Mehr...

Recipe Remix: Not your mother’s shepherd’s pie

13. April 2008
Von:
Recipe Remix: Not your mother’s shepherd’s pie

A new blog and a new food blog event are born at Recipe Remix, where Robin and Danielle decided to start a new cooking challenge: Give food bloggers the option of making any choice from set list of dishes – all of which could be considered “mundane” or “everyday” – and ask them to show us a twist, maybe some flair, or just their own creative interpretation to the dish. The first installment of this new event (which I happened to stumble upon at the IMBB website) lists Shepherd’s Pie, Grilled Cheese & Tomato Soup, Baked Ziti, Franks & Beans, Tacos and Meatloaf. I chose Shepherd’s Pie (with a twist or two) First of all, I wanted to make this low-carb and what I had in mind was substituting not…

Mehr...

KitKat Vanilla Beans – Japan

12. April 2008
Von:
KitKat Vanilla Beans – Japan

Nach langem Warten kommt heute endlich die letzte der japanischen KitKat-Sorten. In einer lange hingezogenen Serie haben wir ja einige fremde KitKats ausprobiert. Heute kommt Vanilla Beans dran. Zur Verpackung brauche ich wohl nichts mehr sagen. Wie alle japanischen Sorten waren jeweils zwei Zweierriegel in Folie verpackt. Praktisch zum Portionieren, z.B. für die Bento-Box. Was mir dann beim Auspacken als erstes auffiel, war die helle Farbe mit den kleinen dunklen Pünktchen drin. Und so wie sie aussah, schmeckte sie auch: Deutlich nach Vanille. Sehr lecker. Im Geruch kommt noch das schon öfters erwähnte Butteraroma dazu. Es scheint so, als wäre es eine Hauptzutat für die Waffeln in Japan. Und was soll ich sagen. Neben der Grüntee-Version mag ich diese Sorte am liebsten.

Mehr...

Basisvorrat-Bento

10. April 2008
Von:
Basisvorrat-Bento

Was tut man in die Bentobox wenn der Haushalt eigentlich nicht wirklich was hergibt? Richtig: Onigiri… gehen eigentlich immer – Reis, Dosenthunfisch und Shichimi Togarahi stehen bei uns im Grundvorrat. Hier mal in Kugel/Eierform mit dem neuen Onigiriformer von JLIST – das Handling muss ich noch etwas üben, und mit etwas schwarzem Sesam drumrum. Ausserdem Lychees aus der Dose (gut abtropfen lassen), ein Apfel, ein paar Stückchen eines Gurkenrestes aus dem Kühlschrank, und ein Schoko-Haselnussriegel vom Discounter.

Mehr...

No Croutons Required – Double Mushroom Soup

10. April 2008
Von:
No Croutons Required – Double Mushroom Soup

Lisa’s Kitchen invites foodie bloggers to a special vegetarian soup event – No Croutons Required – and for April she chose mushrooms as the ingredient to be featured, allowing salads with mushrooms as alternative option. I love mushrooms, and among my favorite soups are potato soup and lentil soup with mushrooms, there is a vegetarian (yeast-based) funghi porcini soupbase in my part of the world, which is simply to die for, but this time I wanted to play things low-carb, which is why I came up with this soup: Double Cream of Mushroom Soup The “double” applies as well to the mushrooms as to the cream.

Mehr...

Barnhouse Krunch! Apfel

8. April 2008
Von:
Barnhouse Krunch! Apfel

Der dritte und letzte im Bund der Snack-Packungen von Barnhouse aus dem Probierpaket ist heute die Sorte Apfel. Da ich Apfel meist nur frisch mag, war ich recht gespannt, wie mir das schmecken würde. In der Packung dann die erste Überraschung. Anstatt eingearbeiteteter Apfelstückchen lagen getrocknete Apfelchips mit im Beutel. Schön getrennt, dass man sie einzeln essen konnte. Das hatte ich mir anders vorgestellt. Aber gut, wenn es so sein soll. Mein Fall ist das nicht. Damit haben sich praktisch zwei Snacks in die Packung geschlichen in der ich einen erwartet hätte. Durch den Reissirup schmeckten die Haferflocken-Krunchies wieder lecker nach Reis. Die Sonnenblumenkerne waren auch ein schönes Add-On. Dennoch finde ich, hier wurde das Thema verfehlt. Die Zutaten: Vollkorn-Haferflocken, Reissirup, Apfeldicksaft, Apfel, Reiscrisps, Palmfett, Sonnenblumenkerne, Weizenpoppies und Mandeln. Ohne Kristallzucker. sind…

Mehr...

Café Remise, Lübeck

7. April 2008
Von:
Café Remise, Lübeck

Vergangene Woche hatten wir bei einem Spaziergang durch Lübeck Gelegenheit zu einem Zwischenstopp im Café Remise in Lübeck. Das Café liegt in einem der vielen Innenhöfe der Hansestadt, man geht schnell achtlos daran vorbei, wenn man nicht weiss was sich dort verbirgt – was ausgesprochen schade wäre. Wir waren mit einem guten Freund aus Lübeck unterwegs, der uns berichtete, dass man in dem Innenhof im Sommer vortrefflich sitzen kann, die Wände werden dann indirekt beleuchtet, und in der Tat kann ich mir das prima vorstellen. In der kühleren Jahreszeit stehen auch Gaslaternen bereit die die Luft in dem kleinen Hof sicher einige Grade erwärmen – vergangene Woche war es aber definitiv zu kalt zum Draussensitzen und wir verzogen uns nach drinnen. Das Ambiente ist modern aber gemütlich gehalten, ein Hauch…

Mehr...

Bento-Boxen

Letzte Kommentare