Chinese New Year Event

2. Januar 2008
Von:
Chinese New Year Event

The Chinese celebrate the New Year this year on February 7, which marks the beginning of the year 4706, or the year of the rat. Since the Chinese celebrate the New Year with a huge feast combining lots of good food, please come and join me in a Chinese New Year Celebration event. To participate, please contribute a Chinese dish to the party and blog about it between today and February 5, 2008. I will try to post a round-up of all dishes served just in time for the New Year! Send a mail with the permalink to your entry to foodfreak dot mail at googlemail dot com. I hope there will be plenty of food, when we finally can say; Gung hoy fat choy! Banners:500 pix wide <a href="http://www.foodfreak.de/2008/01/chinese-new-year-event/">…

Mehr...

bbd #5 – Aloo Paratha, potato-stuffed bread

29. Dezember 2007
Von:
bbd #5 – Aloo Paratha, potato-stuffed bread

Rolling in Dough hosts the 5th installment of the bread baking day, aptly choosing “stuffed breads” as a theme. When I read this, I knew I would have to try making aloo paratha, the fabulous potato-stuffed breads from India. Usually, parathas for aloo paratha are made with water, and some wholemeal flour, but I opted for a basic recipe for “roti prata” which contains milk and all-purpose or bread flour and is a snap to make and handle and roll out. Making aloo paratha takes some practice, to make sure the stuffing doesn’t ooze out when you roll out the flatbreads with filling. Aloo Paratha, with lime pickles and mango chutney Perfect parathas are a lot flatter than mine This video shows how to make the perfect aloo paratha –…

Mehr...

Bento 2007-Dec-27

27. Dezember 2007
Von:
Bento 2007-Dec-27

Heute in der Bentobox: Reis, Kalbfleisch mit Thaicurrypaste, Zuckererbsen mit Austernsauce; getrocknete (ungesüßte, ungeschwefelte) Mango, Zitronen-Kapern-Biscotti, Datteltomaten, Schokokugeln; ein Pistazienriegel aus dem türkischen Laden.

Mehr...

Topfenschmarrn a la Alfons

21. Dezember 2007
Von:
Topfenschmarrn a la Alfons

Etwas einfaches sollte es sein, was wir kochen wollten, nicht viel Aufwand, mit wenig extra zu beschaffenden Zutaten zu bewerkstelligen. Und da saß ich nun also auf dem Sofa, blätterte wieder einmal in Meine bayerische Küche von Alfons Schuhbeck, und mein Blick fiel auf Topfenschmarren mit Johannisbeeren Prima, dachte ich, Johannisbeeren hatte ich noch en masse im Tiefkühler, alles was da fehlte war ein wenig Quark, und so machten wir uns ans Schmarrenbacken. Wir haben allerdings anstelle des Vanillemarks einen Schuss selbstgemachten Vanilleextrakt verwendet, und da ich nur 1 ofenfeste Pfanne besitze (und die aus Edelstahl ist und für Mehlspeisen denkbar ungeeignet) haben wir eine große beschichtete Auflaufform verwendet, die auf dem Herd und im Ofen gleichermaßen eine gute Figur macht. =============== Topfenschmarren mit Johannisbeeren ZUTATEN SCHMARREN – 100 g…

Mehr...

Think Spice… Cinnamon – Peppermint Cinnamon Tea

20. Dezember 2007
Von:
Think Spice… Cinnamon – Peppermint Cinnamon Tea

Sunitas World kindly hosts this month’s round of the Think Spice… Event, featuring cinnamon. There are several varieties of cinnamon – the bark of the Ceylon cinnamon, which is usually meant by cinnamon in my part of the world (very etherical, fresh and sweet taste), the more common and pungent cassia cinnamon (which is what most people in the US think of when they talk about cinnamon), and Indonesian and Vietnamese cinnamon. All of these can be used interchangeably, but they do differ in taste, nonetheless. For this event I chose a very simple and basic concoction I learned from a traditional healer years ago – a herbal tea consisting of no more than mint (fresh or dried) and cinnamon. Peppermint Cinnamon Tea This is perfect to warm you up…

Mehr...

Last-Minute-Geschenk aus eigener Küche

19. Dezember 2007
Von:
Last-Minute-Geschenk aus eigener Küche

Wenn einem gar nichts mehr einfällt, kann man zu Weihnachten immer noch Essbares verschenken – von der noblen Flasche Wein über die Designermarmelade oder den Feinschmeckersenf, das edle Olivenöl bis hin zum Freßkorb. Ich gestehe, ich tue das auch bisweilen, vor allem bei sehr schwierigen Familienmitgliedern der Sorte “Haben schon alles – brauchen wir nicht”. So ein Freßkorb isst sich weg oder was man nicht mag wird weiterverschenkt, da tummeln sich das Pfund Bohnenkaffee und die Pralinenschachtel… … aber Ihr kennt mich ja, nicht wahr? Selbst gemacht schmeckt nicht nur viel besser, sondern es hat noch einen Vorzug: man sieht dass Ihr Euch Zeit genommen habt und Mühe gemacht, und das Geschenk wird ein ganz Persönliches. Wer schlau ist macht für sich selbst gleich ein paar Schleckereien mit. Deswegen ist…

Mehr...

Bento 2007-Dec-19

19. Dezember 2007
Von:
Bento 2007-Dec-19

Heute in der BentoBox: Shiu Mai mit Shrimp (aus dem Asienladen) auf einem Bett aus gedämpftem Blattspinat, dazu ein Sojasaucenfisch. Ein roter Boskoop aus dem Bioladen, der absolut himmlisch duftet. Macadamianüsse, blaue Trauben, zwei Schokokugeln, Kekse aus dem Advents-Versorgungspäckchen meiner Schwiegermama.

Mehr...

Bento-Boxen

Letzte Kommentare