Knalle Malabar-Pfeffer Meersalz

Dieser Artikel wurde zuletzt am 19. November 2017 aktualisiert

Wenn es einen passenden Namen für Popkorn gibt, dann ist es „Knalle“. Mit dem Gin-Paket von Liquid Director erreichte uns nicht nur der sehr leckere Applaus Gin, sondern auch eine Packung Popkorn der Popkornditorei Knalle aus Berlin.

Die Idee dahinter ist, nur natürliche Zutaten ohne Geschmacksverstärker zu verwenden. Alles ist handgemacht, und die Sorten kommen in eher ungewöhnlichen Geschmacksrichtungen. Wir haben für Euch mal probiert.

In der Tüte Knalle stecken 100 Gramm Popkorn. Verwundert las ich, dass die Tüte wiederverschließbar ist. Nun, nach ein paar Bissen wusste ich warum. Es ist lecker und schmeckt kein bisschen künstlich. Der Pfeffer ist deutlich, das Salz ausgewogen und nicht übertrieben. Doch eben nach etwa einem Viertel der Tüte wird der Pfeffer so stark, dass die Schärfe dafür sorgt, nicht zu viel weiter zu essen.

Da man nicht so viel auf ein mal von diesem Popkorn essen kann, hat man später mehr Zeit, es zu geniessen. Es ist einfach lecker. Ich würde sogar behaupten, es ist das beste Popkorn, dass ich bisher gegessen habe. Gut gemacht, Knalle.

Wenn Ihr selbst probieren wollt und nicht aus Berlin kommt, Knalle gibt es auch im Online-Shop und bei Amazon.

Disclaimer

Das Knalle Popkorn wurde uns von Liquid Director unentgeltlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Eine inhaltliche Beeinflussung des Textes fand nicht statt. Wir danken freundlich für die Unterstützung.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

1 Antwort

  1. pixelpu sagt:

    Der Laden ist gleich bei uns um die Ecke. Ich hole dort immer ein paar Packungen, wenn ich noch Geschenke brauche. Für uns selbst gibt es immer wieder die Schokoladenvariante, sehr lecker!

Kommentar verfassen