Röstpaprikabutter

Kräuterbutter kennt sicher jeder, aber habt ihr schon mal Würzbutter mit gerösteten Paprika gemacht? Die Butter schmeckt super zu allen Arten gegrilltem und gebratenem Fleisch, aber auch damit gemachter Obatzder oder gewürzte Schafskäsecreme ist der Hit!

Neben Butter benötigt man dafür geröstete Paprikaschoten, und etwas (süßes) geräuchertes Paprikapulver. Man kann durchaus die Schoten aus dem Glas verwenden, allerdings sind frisch im Ofen (oder noch besser auf dem Grill) geröstete Paprikaschoten besonders lecker.

Paprikabutter mit grillgerösteten Paprika


Röstpaprikabutter

Ergibt: 1 Rezept

Zutaten

  • 150 Gramm Butter, kalt, gewürfelt
  • 1 große Schalotte, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen. fein gehackt
  • 1 Esslöffel frische Thymianblättchen, gehackt – hier: Zitronenthymian
  • 2 geröstete Paprikaschoten
  • 1 gehäufter Teelöffel süßes geräuchertes Paprikapulver, ersatzweise Paprika edelsüß
  • 1 gehäufter Teelöffel feines Meersalz
  • 1/2 Teelöffel abgeriebene Orangenschale, optional, aber sehr zu empfehlen

Zubereitung

  1. Von der Butter ungefähr 1/3 abnehmen und in einem kleinen Topf schmelzen, den Rest wieder kalt stellen. Schalotte und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten unter Rühren anschwitzen bis sie weich sind, und langsam Farbe bekommen.
  2. Den Thymian einrühren, kurz erwärmen, und dann vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen.
  3. Die kalte Butter mit Salz, Paprikapulver, Orangenschale (wenn verwendet) und den gerösteten, gehäuteten Paprikaschoten in einen Elektrohacker oder Mixer geben. Die warme Knoblauch-Schalotten-Butter zugießen und mit der Puls-Methode nach und nach zu einer glatten Masse durchmixen, dabei die Butter, wenn nötig, von den Mixerwänden mit einem Spatel nach unten schieben.
  4. Die Butter in einer Servierschale füllen, oder auf Folie geben und zu einer Rolle formen, und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

3 Antworten

  1. Da ist sie ja – ich freu mich schon auf’s Ausprobieren! Danke für’s Posten 🙂

  2. Susanne sagt:

    Das klingt toll! Ich warte auf Paprika in der Abokiste :-).

  1. 2. April 2017

    […] diesem Batch haben wir mit Essig eingelegte Paprika gemacht, und eine ganz fabelhafte Röstpaprikabutter – die bestens zu gegrilltem Fleisch […]

Kommentar verfassen