Anticuchos vom Kalbsherz

Dieser Artikel wurde zuletzt am 16. Oktober 2016 aktualisiert

Im Großmarkt begegnete mir kürzlich wieder einmal ein Stück vom Kalb, das bei den meisten Leuten wohl eher selten auf die Teller und in den Topf kommt: ein Herz. Dabei ist so ein Kalbsherz eigentlich ein sehr schönes Stück Fleisch, und im allgemeinen auch recht günstig zu haben (wenn man es denn bekommt).

Und was macht an dann damit? So richtig viele Ideen mit Herz findet man nicht im Web – vereinfacht lässt sich sagen: man kann es entweder sehr lang schmoren, oder sehr kurz braten bzw. noch besser: grillen. Vom Grill und wie hier noch mit einer leckeren Marinade versehen ist das absolut lecker.

Spiesse vom Kalbsherz mit Paprika

Wir haben uns dieses Mal für eine lateinamerikanisch inspirierte Marinade entschieden, lose inspiriert von einem Rezept für Rinderherz aus Cantina: Best of Casual Mexican Cooking, die ganz hervorragend dazu passte.


Spießchen vom Kalbsherz (Anticuchos)

Ergibt: 4 Portionen

Zutaten

  • 4 Pasilla-Chilis (getrocknet)
  • 4 Chiles de Arbol (die getrockneten spitzen aus dem Asienladen)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 große Jalapeño-Chili, entstielt und entkernt
  • 125 ml Rotweinessig
  • 2 Teelöffel Salz
  • 120 ml Olivenöl
  • 1 Kalbsherz, küchenfertig

Zubereitung

  1. Die getrockneten Chilis entstielen, aufbrechen und die Kerne herausschütteln, dann die Stücke in einen kleinen Topf geben. Mit kochendem Wasser übergießen, so dass sie knapp bedeckt sind, und auf niedriger Flamme etwa 20 Minuten quellen lassen.
  2. Die Chilis abgießen, mit Jalapeño, Essig und Kreuzkümmel in den Mixer geben und durchmixen, bis ein glattes Püree entsteht. Nun Salz und Olivenöl zugeben.
  3. Das Fleisch von großen Adern und ggf. Fettresten befreien, in nicht zu dicke Streifen schneiden, und mit der Marinade vermengen. Über Nacht abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.
  4. 20160818-SM-N920C-antichuchos-roh

  5. Das Fleisch auf Spieße ziehen (oder in Streifen auf den Grill legen). Schnell und heiß über Holzkohle grillen, bis es außen braun und leicht knusprig ist, innen aber noch rosa.

20160818-Canon EOS 60D-antichuchos-grill


Das Ergebnis: zart, rosa, köstlich.

20160818-SM-N920C-antichuchos-rosa

Wir haben uns dazu noch ein paar Spitzpaprika auf den Grill gelegt. Die Reste vom Herz machten sich am Tag drauf gut in einem bunten Salat mit asiatischem Dressing. Einfach, gut, zur Nachahmung empfohlen.


DISCLAIMER

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsort. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon. Wenn Ihr über diese etwas bei Amazon bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von neuen Rezepten wie diesem. Danke.

 

Appetit bekommen? - Hungry for more?

Kommentar verfassen