Pocky Choco Banana

Dieser Artikel wurde zuletzt am 25. August 2016 aktualisiert

Unser letzter Trip nach Asien sollte auch wieder ein paar exotische Süßigkeiten für das Blog bringen. Doch wir wurden so gut wie nicht fündig. Lediglich ein paar KitKats brachten Abwechslung. Und dann waren die nicht mal asiatisch. Gerade erst zurück, fanden wir ausgerechnet bei Vinh-Loi in Hamburg-Wandsbek Pockys, die wir noch nicht probiert hatten. Eine davon, Choco Banana, spaltete unsere Meinung.

Während ich noch sagte, die Stäbchen riechen leicht nach Banane und nach mehr nicht, brachte Petra noch ein „karamell-buttrig“ hinzu. Dem kann ich mich noch anschliessen. Doch ich war, und bin dies immer noch, der Meinung, diese Pockys schmecken nicht künstlich. Petra ist allerdings anderer Meinung. Sie sagt, die Stäbchen schmecken, als ob Aroma drin ist. Die Zutatenliste, weiter unten, ist da anderer Ansicht. Was und ob bei der Übersetzung etwas schief gelaufen ist, können wir da leider nicht beurteilen. Ich bin aber immer noch der Meinung, der Geschmack kommt von dem Bananenpulver.

Weg von der Banane. Es ist zu wenig Geschmack nach Schokolade vorhanden. Der Kakao ist nur im Teig des Stäbchens, darauf kommt eine dünne Bananenhülle. Mehr ist es nicht. Besser wäre ein Stäbchen mit Bananen- und Schoko-Überzug. Aber gut, man kann nicht alles haben. Uns beiden hat das so nicht gefallen. Unabhängig von der Geschmacksfrage.

Nun denn, die Zutaten:

Weizenmehl, Zucker, Palmöl, Lactose, Milchpulver, Margarine, Kakaopulver, Bananenpulver.

Update: Ich habe den Text oben so stehen lassen. Doch ich habe eine englische Zutatenliste direkt vom Hersteller gefunden. Ob der Importaufkleber jetzt noch rechtlich Bestand hätte, kann ich allerdings nicht beurteilen.

WHEAT FLOUR, SUGAR, INTERESTERIFIED VEGETABLE OIL (PALM KERNEL OIL, PALM OIL, RAPESEED OIL), LACTOSE, WHOLE MILK POWDER, PALM OIL SHORTENING, COCOA POWDER, CONTAINS 1 PERCENT OR LESS OF: ARTIFICIAL FLAVORS, BANANA POWDER, LECITHIN, SALT, YEAST, LEAVENING (SODIUM BICARBONATE), SODIUM HYDROXIDE, BETA-CAROTENE COLOR, PAPAIN

Gerne hätten wir, zum selbst probieren, noch eine Bezugsquelle in Deutschland verlinkt, können aber so nur auf Gut Glück im Asienladen verweisen. Amazon verlinken wir in diesem Fall nicht, da wir es nicht einsehen, Händler zu unterstützen, dir mehr als den zehnfachen Preis des Asienladens aufrufen.

Appetit bekommen? - Hungry for more?

2 Antworten

  1. FoodFreak sagt:

    „artificial flavors“. Auf meinen Geschmackssinn ist also doch noch Verlass 😉

  1. 26. Juli 2016

    […] der Packung fiel mir sofort die recht kurze Zutatenliste auf. Den Fall hatten war ja schon bei der Bananen-Sorte. Der Importeur nimmt es wohl nicht so ernst. Weizenmehl, Zucker, Palmöl, Lactose, Margarine und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud