Toby’s Estate Coffee, Singapore

Dieser Artikel wurde zuletzt am 25. April 2016 aktualisiert

20160301-SM-N9005-tobysestate

Anfang März waren wir für einige viel zu kurze Tage in Singapur unterwegs. Wenn man die Küchen Asiens mag, ist Singapur ein echtes Foodie-Highlight. Eine sehr deutliche Ausnahme macht dabei der Kaffee. Wobei das so auch nicht richtig ist. Espresso gibt es fast überall, in der Marina Bay findet sich ein original vietnamesischer Kaffee-Shop, und natürlich haben die internationalen Ketten wie Starbucks oder Coffee Bean & Tea Leaf sich auch hier ausgebreitet.

Singapur hat aber auch eine sehr eigene Kaffeekultur, die sogar eine eigene „Sprache“ bzw. Dialektbegriffe besitzt, einen Überblick findet man hier. Kaffee gibt es – wie Tee – fast überall, im Kopitiam, in den Hawker Centers, und an der nächsten Straßenecke. Kaffee bedeutet aber auch meist, wie in Asien üblich, Instant-Kaffee, nicht selten mit Pulver-Creamer, oder eben mit (viel) gezuckerter Kondensmilch. Der „authentische“ Coffeeshop im Food Court der Marina Bay brüstet sich, „original“ Singapur-Kaffee zu brühen, der auf die alte Art geröstet werde – mit Zucker und Margarine. Mich schüttelt es da ein bisschen…

Kaffee ist ganz klar Geschmacks- und Gewohnheitssache. Ich hatte mir bei verschiedenen Quellen ein paar Cafés / Coffeeshops / Röster in Singapur notiert, die ich evtl. aufsuchen wollte. geworden ist es dann Toby’s Estate Coffee, nicht zuletzt, weil der Coffeeshop in angenehmer Fußentfernung von unserem Hotel lag (wobei sich angenehme Fußentfernung bei brüllender Sonne und 35°C etwas relativiert, aber nun gut, große Schattenbäume am Flußufer retteten es).

20160301-SM-N9005-sin-river

Toby’s Estate ist ursprünglich ein Coffeeshop aus Australien, der – wie der Name andeutet – eine eigene Kaffeefarm in Panama besitzt. In Australien gibt es zahlreiche Filialen, in Singapur gibt es seit 2011 einen „Flagship Store“ mit Rösterei am Robertson Quay. Wir spazierten also des Nachmittags da rüber, und eigentlich wollte ich gern mal eine andere Zubereitung, wie Chemex oder Hario testen, denn mit diesen Slow Coffees wirbt Toby’s. Ich musste aber feststellen, dass es dafür schon zu spät war, weil der Laden bald zumachte, und sie kurz vorher keinen Slow Coffee mehr brühen. Nun denn.

20160301-SM-N9005-tobysestate-2

Der Liebste bestellte sich einen Eiskaffee, ich nach kurzer Beratung mit dem Service einen flat black der aktuellen Tageskaffeemischung. In dem Gebäude mit dem – ich bin geneigt zu sagen standardmäßigen – Look einer alten Industriehalle war es angenehm klimatisiert, zum draussen sitzen war es uns am Nachmittag doch etwas zu warm.

20160301-SM-N9005-tobysestate-3

Der Kaffee war ausgezeichnet, an diesem Tag gab es den als „Broadway“ bezeichneten Kaffee als Tageskaffee. Ich mochte ihn wirklich sehr, kräftig, aromatisch, weich, kein bißchen bitter. Mit weitem Abstand der beste Kaffee, den ich seit langem in Asien getrunken habe, vielleicht sogar der Beste. Torsten war mit seinem Iced Coffee auch durchaus happy. Der Preis ist natürlich gegenüber einem Kopitiam-Kaffee um ein vielfaches teurer. Wenn man die Designer-Turnschuh-tragende Generation von digitalen Nomaden in diesem Laden ansieht, die da an ihrem Macbook Air hockt, und WiFi und Klimaanlage nutzt, ist das vielleicht auch kein Wunder. Die Mieten an so einer Adresse dürften ein übriges tun.

Wir haben uns dann noch ein (ziemlich teures) Päckchen Kaffee für zu Hause mitgenommen, von einer anderen Sorte.

Für einen wirklich guten Kaffee in Singapur ist der Coffeeshop durchaus zu empfehlen, man muss aber wahrscheinlich schon ein wenig Coffee-Nerd-mäßig veranlagt sein, wenn man sich nur für einen sortenreinen Kaffee aus einer Chemex oder einem Hario V60 auf den Weg dahin macht. Die Speisen haben wir nicht probiert, den Cold Brew muss ich auf meinen nächsten Besuch in Singapur verschieben.

Empfehlenswert.

Toby’s Estate
Singapore Café and Roastery

8 Rodyk Street, 01-03/04
Singapore 238216

Täglich von 7 Uhr bis 16 Uhr

Appetit bekommen? - Hungry for more?

1 Antwort

  1. 11. Mai 2016

    […] wir schon berichtet hatten, waren wir in Singapur in Toby’s Estate Coffee, um bei Brüllhitze einen Kaffee zu trinken. Und wie auch erzählt, hatten wir uns damals ein […]

Kommentar verfassen