Zitronen-Ricotta-Waffeln

Eine Waffel ist eine Waffel ist eine Waffel… und das ist der Grund, warum ich eigentlich auch gar keine Waffeln verbloggt habe bisher, denn seien wir ehrlich: die Optik wird mehr vom Waffeleisen als vom Rezept bestimmt, und bis auf wenige Ausnahmen (wie die fabelhaften Michigan Grids mit getrockneten Kirschen und Schoki, oder lila verfärbte Blaubeer-Joghurt-Waffeln) unterscheiden sie sich zumindest im Bild nicht wirklich voneinander.

Dennoch mache ich heute mal eine Ausnahme, für die Lemon Ricotta Waffles with Poppy Seeds von Joy The Baker. Denn diese Waffeln dürften eins der am meisten gemachten Rezepte in meinem Haushalt sein, ein neuer Klassiker, wenn man so will.

Zitronen-Ricotta-Waffeln


Zitronen-Ricotta-Waffeln

nach Joy the Baker

Ergibt: 2-3 Portionen

Zutaten

  • 180 Gramm Weizenmehl
  • 2 Teelöffel Weinsteinbackpulver
  • 1/2 Teelöffel Natron, baking soda
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 40 Gramm Zucker
  • 1 Esslöffel fein abgeriebene Zitronenschale
  • 80 Gramm Butter, zerlassen
  • 2 Eier Klasse M
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Vanille
  • 3 Esslöffel Zitronensaft, frisch
  • 125 Gramm Ricotta
  • 180 ml Milch
  • 1 Esslöffel Mohnsamen

Zubereitung

  1. Mehl. Backpulver, Natron und Salz in einer mittelgroßen Schüssel gut vermischen, beiseite stellen.
  2. Zucker und Zitronenschale in einer kleinen Schale gründlich vermengen, bis man eine Art Zitronenzucker bekommt. Nun den Zucker unter die trockenen Zutaten mischen,
  3. In einer Rührschüssel die Butter mit Eiern, Vanille, Zitronensaft, Ricotta und Milch glattrühren.
  4. Die feuchten Zutaten alle auf einmal zu den trockenen geben, und verrühren. Die Mohnsamen hinzugeben. Den Teig nicht zu stark bearbeiten, ein paar Klümpchen sind völlig in Ordnung.
  5. Das Waffeleisen aufheizen und fetten. Teig ins Waffeleisen löffeln. goldbraun backen, und noch heiß servieren.

Bei Joy the Baker steht:

makes 2 generous or 4 small servings

Das ist eine sehr zutreffende Angabe, wir essen meist zu zweit davon ein Sonntagsfrühstück und haben dann noch ein klein wenig Waffel über. Die Mohnsamen sind der Hit in diesen fluffigen, nicht zu süßen Waffeln. Sie schmecken mit Sirup oder einer säuerlichen Marmelade als Beilage ganz hervorragend, aber auch pur sind sie einfach toll.

Appetit bekommen? - Hungry for more?

1 Antwort

  1. kegala sagt:

    mmmmh…. das liest sich lecker, Rezept ist ausgedruckt und wird demnächst nachgemacht. Vielen Dank und liebe Grüße Gaby

Kommentar verfassen