METRO Kochherausforderung: vegetarische Party

Dieser Artikel wurde zuletzt am 11. August 2015 aktualisiert

Die METRO lädt in ihrem Genussblog mal wieder zu einer Kochherausforderung – und in diesem Frühling dreht sich alles um das Thema Party zur Einweihung des neuen Blogs. Dazu stellte die METRO uns erneut Zutaten bereit, die alle verwendet werden sollten.

Das war in meinem Einkaufswagen:

#metro #kochherausforderung

  • Spargel
  • Zuckerschoten
  • Chinakohl
  • eine traumhafte Tomatenauswahl
  • Shisokresse
  • Ungava-Gin
  • Kichererbsen in einer Riesendose
  • Grillkäse (Halloumi)
  • Bulgur
  • Sushi-Nori
  • Safranhonig

Wie man sieht, eine komplett vegetarische Zusammenstellung, und auch wenn wir nach eigenem Gusto Dinge hinzufügen durften, habe ich mich für eine rein vegetarische Party entschieden.

Bei ein paar Zutaten wusste ich sofort, was ich machen würde. andere verursachten mir mehr Kopfzerbrechen, aber eines war klar: keine Party ohne Cocktail!

Shiso Martini

Über Nacht durfte ein Teil der Shiso-Kresse ein gemütliches Bad in Ungava nehmen, eher daraus ein Shiso Martini wurde (das Rezept gibt es nebenan bei gin-nerds.de)

Spargel, Zuckerschoten und drei der Tomaten ergaben mit Shiso, ein wenig gutem italienischem Olivenöl und ein wenig Würzung einen wundervoll frühsommerlichen Salat.

20150607-Canon EOS 60D-spargelsalat

Das Rezept für den Salat aus gebratenem Spargel mit Zuckerschoten, Szechuan-Salz und Tomaten-Shiso-Dressing reiche ich hier in den kommenden Tagen noch nach.

Das nächste Partyhäppchen: knusprig gebratene Wantan-Taschen mit einer Füllung aus Chinakohl, Noriblatt und gelber Paprika.

20150607-Canon EOS 60D-dumplings

Sehr lecker, und ungewöhnlich durch die Würzigkeit der Algen.

Den Safranhonig habe ich benutzt, um damit einige der wunderschönen Tomaten zu konfieren. Die waren ein absoluter Kracher auf der orientalischen Platte, zu der (natürlich) Hummus mit weißem Miso gehörte, ein Rezept von Tara O’Brady, auf das mich kürzlich eine Freundin hinwies.

20150608-Canon EOS 60D-orientallunch

Ein paar kleine rote spitze Paprika und einige orangefarbene Eiertomaten erhielten eine Fülle aus Bulgur, mit fein gewürfeltem Grillkäse, Berberitzen und etwas Majoran angereichert, und mit 2 Eiweiß gebunden, und durften dann in den Ofen, bis die Gemüse weich und die Füllung oben knusprig waren.

„Das Beste was du damit gekocht hast“ befand mein Mann zu der orientalischen Platte, und ich bin geneigt ihm Recht zu geben.

Vielen Dank an die METRO für die Möglichkeit, mal wieder kreativ mit einer Auswahl interessanter Nahrungsmittel zu kochen, und willkommen im neueingerichteten Blog!

Das hat Spaß gemacht, und ich freue mich schon auf die nächste Kochherausforderung.

Appetit bekommen? - Hungry for more?

5 Antworten

  1. Carmen sagt:

    Mir bleibt nur ein Wort: Wow! Das mit dem Hummus / Hommos mit Miso und die konfierten Tomaten klingt so gut, dass ich kurz davor bin, meinen Schreibtisch zu verlassen und stracks in meine Küche will zum nachkochen. #Nomnomnom

    Danke! Liebe Grüße

    Carmen

  2. Nathalie sagt:

    Oh ha, die Fotos sprechen ja für sich! Und lassen mein Vegetarier-Herz in den höchsten Tönen schlagen. Hmmm! Das sieht alles so unheimlich gut aus! Besonders auf die gefüllten Paprikas mit Couscous hätte ich unheimlich Lust gerade. Danke für die tollen Anregungen!

    Liebe Grüße
    Nathalie

  1. 25. Juni 2015

    […] meinem Beitrag zur Metro-Kochherausforderung hatte ich versprochen, das Rezept für den dort vorgestellten Spargelsalat nachzureichen – […]

  2. 8. Juni 2016

    […] Foodfreak: Hier gibt’s ein Partybuffet mit tollem Shiso-Martini. Liest sich alles sehr ausgefallen und lecker! […]

Kommentar verfassen