10 Jahre Foodfreak

Dieser Artikel wurde zuletzt am 16. August 2015 aktualisiert

10 Jahre Foodfreak 2015

Zehn Jahre?

Ernsthaft? Sind das wirklich schon zehn Jahre? Wenn ich so zurückblättere… hm. Scheint zu stimmen. Na dann: lassen wir die Korken knallen!

Ganz ehrlich: als ich im Jahr 2005 mein erstes Blogpost schrieb – damals lag dieses Blog noch bei einem Freehoster – hätte ich mir nicht träumen lassen, dass es zehn Jahre später immer noch bestehen würde. Es war ein Versuch, ein Küchentagebuch, und so ganz sicher war ich nicht, was daraus mal werden wollte. – Fast forward ins Jahr 2015: das bin ich immer noch nicht.

Aber vielleicht ist auch das ein Rezept für ein lang bestehendes Blog: ein Hauch Ungewissheit, die Freude am Entdecken, der Spaß daran, Dinge mal wieder anders zu machen – in zehn Lebensjahren passiert viel, und so wie ich mich in den zehn Jahren verändert und weiter entwickelt habe, ist auch dieses Blog mit mir gewachsen.

Darf ich euch kurz ein bisschen in die Vergangenheit mitnehmen?

Meine Lieblingsartikel

Wenn ich darüber nachdenke, welches meine liebsten Artikel in diesem Blog sind, lande ich bei erzählten Geschichten: von zwei Foodies in Singapur, einem Besuch im Westland, bei den holländischen Gemüseproduzenten, in den Tomatengewächshäusern von Almería, aber auch in Hong Kong, bei einem Wollschwein-Kochkurs, oder im Falschauerhof.

Es sind Geschichten, die für mich mit intensivem Erleben und starken Erinnerungen verbunden sind. Es sind Geschichten von gutem Essen, und der Begeisterung dafür, die weit über ein Rezept hinaus gehen – Geschichten, von denen ich mehr sehen, erleben und auch berichten möchte.

Zu gern wüsste ich, was eure Lieblingsartikel in meinem Blog waren oder sind. Ich denke, das sind nicht zwingend die mit den meisten Klicks, aber auch auf die möchte ich einen ganz kurzen Blick werfen:

Die meist geklickten Artikel

Während das mit weitem Abstand meist geklickte Rezept die Thunfisch-Pasta nach Jamie Oliver ist, kommen die meisten (nicht regelmäßigen) Leser spannenderweise auf der Suche nach Informationen.

Dauerbrenner sind etwa die verschiedenen Artikel über das Einkaufen in Supermärkten im Elsaß, obwohl die alle nicht besonders neu und aktuell sind – ganz besonders oft werden diese vor und an deutschen Feiertagen besucht.

Sehr gefragt sind aber auch die Zusammensetzungen von Gemüsebrühpulver sowie der (meist kommentierte) Artikel über Carrageen in Schlagsahne. Ganz offensichtlich herrscht da ein großer Informationsbedarf.

Und schließlich erfreut sich die Reihe Bento Basics großer Beliebtheit.

Zehn Jahre!

Ein Jahrzehnt lang habe ich hier über Essen, Trinken, Kaffee, Gemüsekisten, Bentoboxen, Besuche in Restaurants, Schokolade, asiatische und indische Küche und vieles mehr geschrieben. Dabei kommt einiges zusammen, und ich bin manchmal selbst erstaunt, was und wieviel sich da über die Jahre gesammelt hat.

Zehn Jahre – ist das nicht eigentlich genug für ein Blog? Aufhören, wenn es am schönsten ist? Und was ist mit all den Ideen, Projekten, die ich noch im Kopf habe, den Dingen, die ich noch erkunden möchte? Habe ich noch Geschichten zu erzählen?

Diese zehn Jahre haben mich auch gelehrt, dass es Dinge gibt, die man nicht planen kann – oder sie dann doch ganz anders laufen, als man sich das gedacht hatte. Also lasse ich mich überraschen, was die Zukunft für mich – und Foodfreak.de – bringt, und hoffe, ihr werdet dabei sein.

In diesem Sinne: auf die nächsten Zehn!

Champagne Pour

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

30 Antworten

  1. Ulrike sagt:

    Auf die nächsten 10 Jahre!

  2. Susanne sagt:

    10 Jahre! Ich gratuliere von Herzen. Ich glaube, vor 10 Jahren wußte ich noch nicht mal, dass es Blogs gibt.
    Ich freue mich außerdem auf die nächsten 10 Jahre – denn so lange es neue Ideen gibt, sind die ersten 10 auf keinen Fall genug 🙂

  3. Hek sagt:

    10 Jahre sind ne Menge! 😀
    Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum und, wie du schon gesagt hast, auf die nächsten zehn!

  4. Kaffeebohne sagt:

    Herzlichen Glückwunsch!

    Foodfreak war zusammen mit Küchenlatein, Chili&Ciabatta und dem Kochtopf die ersten Blogs, die ich regelmäßig gelesen haben und die mich dann auch zum Start eines Blogs animiert haben.

    Ich war immer ganz neidisch auf Deine Bento-Boxen, aber bei uns isst jetzt gar niemand mehr aushäusig.

    Ich freue mich auf die nächsten 10 Jahre!

  5. Alice sagt:

    WOW! 10 Jahre ist echt ne Hausnummer! Herzlichen Glückwunsch und auf viele weitere Jahre!

  6. nata sagt:

    Auf die nächsten 10 und herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich, dass Du so lange dabei bist und dass wir uns kennen gelernt haben. Ohne die Bloggerei wär das wohl nicht gekommen. – Weiter so + liebe Grüße!

  7. Barbara sagt:

    Gratulation und herzlichsten Glückwunsch! Dein Blog ist ja auch einer von denen, die ich am längsten schon lese und immer wieder gerne besuche. Ich freue mich auf weitere 10 oder mehr Jahre. 🙂

  8. lieberlecker sagt:

    Ich schnappe mir ein Glas und stosse gerne mit Dir an: Herzliche Gratulation – eine tolle Leistung! 🙂
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

  9. Sivie sagt:

    Ganz herzlichen Glückwunsch. Mir geht es wie der Kaffeebohne, du gehörtest mit zu den ersten Blogs, die ich entdeckt habe. Es gibt dies Jahr wohl noch mehr runde Geburtstage. Ich lese schon seit 2007 und freue mich auch auf mindestens weitere 10.

  10. 10 Jahre sind echt ne Menge.
    Und ich bin sehr froh, dass man so etwas auch feieren kann.
    Sind doch die meisten Blog-Geburtstage die von sich reden machen mehr so aus der Kategorie Kindergeburtstag (1 Jahr kommt sehr häufig vor!) 😉
    Also: Herzlichen Glückwunsch und weiter so.

    Liebe Grüße aus Nürnberg
    Peter

  11. ralph sagt:

    herzlichen Glückwunsch
    zehn Jahre, das ist eine lange Zeit
    würde ja mit einem MacGuigan anstoßen aber alles quellen sind alle

    gruß aus schwaben
    ralph

  12. Danii sagt:

    Herzlichen Glückwunsch 10 Jahre sind schon eine ganz schöne Zeit. Dein Blog ist einer der Gründe warum ich mit dem Bento machen angefangen habe und Deine Bentos waren für mich damals echt eine Inspiration. Also auf die nächsten 10 Jahre 😉
    Liebe Grüße Danii

  13. Kathi sagt:

    Glückwunsch zum Geburtstag und auf die nächsten 10 Jahre :). Wenn ich Rezepte aus dem indisch-asiatischen Raum suche bist du Anlaufstelle Nr. 1 🙂
    Liebe Grüße, Kathi

  14. excellensa sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zu den 10 Jahren und auf die nächsten 10! Danke für das Schreiben. Lieblingsartikel? Wie Du mag ich die Geschichten, und ich mag die Küchenplanungs- und -realisierungsreihe. Und die Aprikosenküchlein ;-).

  15. vielweib sagt:

    Herzlichen Glückwunsch. Ich bin zwar „erst“ seit 3 Jahren dabei, aber freue mich schon jetzt auf die vielen Tipps und Rezepte in den kommenden 10 Jahren 🙂
    Liebe Grüße,
    Tanja

  16. Tusch!
    Ich erfreue mich immer wieder an Deinen Geschichten und für mich gehört die Reise nach Almeria zu den absoluten Höhepunkten. Und natürlich der reisende Teller! 🙂
    Wenn Du also in 10 Jahren noch schreibst, werde ich Dich in 10 Jahren noch lesen, word!

  17. Caro sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen! Ich bin sonst eher stiller Leser, aber bei einem solchen Jubiläum, muss man sich doch mal zu Wort melden! Auf die nächsten 10 Jahre!
    Liebe Grüße
    Caro

  18. Auch ich gratuliere ganz herzlich und stoße liebend gerne mit an, leider klappt’s ja nicht im real life! Ich hab hier schon sooo viele Rezepte und Anregungen mitgenommen – ich wünsch mir, dass das noch eine ganze Weile so weitergeht 🙂 Zum Sekt schmecken übrigens hervorragend die Parmesan-Pfeffer-Biscotti, die hier im Haus einen ganz besonderen Ehrenplatz haben.

  19. Matthias sagt:

    Von mir auch einen herzlichen Glückwunsch zum 10.! Jetzt, da ich den Entschluss gefasst habe, endlich wieder meinen Blog zu aktivieren, spornt mich dein Jubiläum noch an 🙂 Damals, als ich mit dem Bloggen anfing (2006), warst du schon da!

  20. Susa sagt:

    Herzlichen Glückwunsch! Mir geht es wie einigen anderen hier: Foodfreak begleitet mich schon lange. Nun bin ich aber gespannt, wie es hier weitergeht und wünsche Dir viel Inspiration und Geschichten zum erleben und erzählen.

  21. Shermin sagt:

    Happy Birthday, Liebes! Schön, dass es dich, das Blog und deinen Liebsten gibt. Und noch viel schöner, dass es euch auch in Zukunft hier weiter geben wird. 😀
    Ganz liebe Grüße aus Berlin

  22. Anikó sagt:

    Holla, die Waldfee! 10 Jahre! Die allerherzlichsten Glückwünsche und weiterhin ganz viel Spaß beim Bloggen und Genießen!

  23. Ayurlie sagt:

    Herzlichen Glueckwunsch und Prost auf die vergangenen 10 Jahre.
    Ich finde es immer sehr beeindruckend wenn ein Blog schon sooo lange am Leben ist.
    Auf weitere 10 kreative Jahre 🙂

  24. melli_s sagt:

    Woohoo \o/ Herzlichen Glückwunsch und auf die nächsten 10 Jahre! Möge dieses Blog weiter wachsen und gedeihen. 🙂
    Meine Lieblingsartikel sind übrigens die unschlagbar leckeren Lebkuchenwürfel, deine Bento-Posts (die Bilder machen einfach immer Apptetit) sowie allesmitKaramell™ 😉

  25. MaRia sagt:

    Herzlichen Glückwunsch und danke für die vielen tollen Rezepte!
    Maria

  26. Niwe sagt:

    Yeai! Gratuliere zu zehn Jahren und vielen, vielen Dank – Konkrete Artikel fallen mir schwer zu nennen – 2007 war ich sehr beeindruckt von den Bentos, und wenn Du´s oben schreibst: dein Carrageen Artikel (2008) hat mein Einkaufsverhalten bei Sahne z.B. nachhaltig verändert. Auch Produkttests haben mir häufig besonderen Spaß gemacht zu lesen. Was ich aktuell eine großartige Idee finde: Deine Rezeptlisten!

  27. Marco Bockelmann sagt:

    Bin zwar nicht uptodate mit meinen Gratulationen, habe deinen Blog aber Heute erst gefunden. Happy Birthday und viel Glück und Spaß bei weiteren 10 Jahren.

  1. 22. Juni 2015

    […] mit meinem Küchenlatein und diesem Beitrag online, damit zählt es ebenfalls zu den langlebigen deutschsprachigen Foodblogs. Als ich den ersten Blogpost – damals noch bei diesem Anbieter schrieb, hätte ich […]

  2. 7. Juli 2015

    […] ist ab und zu mal fällig, besonders wenn man an manchen Dingen – wie ich bei Foodfreak – schon ein Jahrzehnt werkelt, und sich fragt: was mache ich hier eigentlich und […]

Kommentar verfassen