Toaster-Brötchen – English Muffins

Dieser Artikel wurde zuletzt am 28. August 2015 aktualisiert

In Deutschland kennen wir diese Brötchen als Toaster-Brötchen, oder auch unter dem Markennamen Toasties, der Rest der Welt kennt sie als English Muffins. Wie man die Teile auch nennt: sie sind einfach zu machen, sehr praktisch, und lecker. Schon im Kochbuch für Geeks habe ich eine ganz simple Version dieser Brötchen aus der Pfanne verewigt, dieses Mal sollte es jedoch eine Fassung mit Sauerteig werden.

Toaster-Brötchen - English Muffins

Fündig wurde ich in Sachen Rezept bei King Arthur Flour, einem großen Versender von Backzutaten in USA. Auf die Rezepte von King Arthur ist meist Verlaß, so auch hier.


Toaster-Brötchen – Sourdough English Muffins

nach King Arthur Flour

Ergibt: 24 Stück

Zutaten

  • 25 Gramm Zucker
  • 420-450 Gramm Wasser, warm (Menge anpassen)
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • 240 Gramm Weizensauerteig
  • 840 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 45 Gramm Magermilchpulver
  • 60 Gramm Butter, weich
  • 1 Esslöffel Salz
  • Maisgriess, oder Weizengriess, zum Bearbeiten

Zubereitung

  1. Alle Teigzutaten bis auf den Griess in die Schüssel der Küchenmaschine geben und zu einem glatten Teig kneten lassen. (Ich liebe einfache Rezepte).
  2. Den Teig eine Stunde gehen lassen, dann für ca. 24 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  3. Am Tag des Backens den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur erwärmen lassen. Etwa 12 mm dick ausrollen. – Das sieht nicht nach viel aus, aber die Muffins gehen noch auf.
  4. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen, eine dünne Schicht Polenta / Maisgriess darauf streuen. Mit einem runden Ausstecher (7,5 cm Durchmesser) Kreise aus dem Teig ausstechen, auf die Bleche legen, mit Griess besprenkeln. 1 Stunde abgedeckt gehen lassen.
  5. In einer beschichteten Pfanne (ohne Fett, mittlere Hitze) oder auf einem elektrischen Griddle (bei 175°C) die Brötchen von jeder Seite 10-12 Minuten backen lassen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.
  6. #Baking English muffins on the griddler


Wegen des Sauerteigs und der Gare im Kühlschrank sollte man etwas vorplanen. Hier:

Tag 1, abends: Sauerteig füttern
Tag 2, morgens: Sauerteig füttern
Tag 2, mittags: Teig machen
Tag 2, 1 h später: Teig in den Kühlschrank stellen
Tag 3, nachmittags: Teig ausrollen, ausstechen, gehen lassen
Tag 3, nachmittags, 1 h später: Brötchen backen

Die benötigte Wassermenge ist abhängig von der Hydratation des Sauerteigs, der Luftfeuchte und dem verwendeten Mehl – bei mir reichten 425 Gramm.

World Bread Day 2014 (submit your loaf on October 16, 2014)Das Schöne: für diese Brötchen braucht man nicht mal einen Ofen, eine einfache beschichtete Pfanne tut es vollkommen, noch etwas besser ist ein Griddler geeignet, also die flache Bratplatte eines Sandwich-Grills – darauf habe ich meine Brötchen gebacken. Der Vorteil: das Gerät hält eine konstante Temperatur, und die Antihaftbeschichtung ist ohnehin sensationell.

Als Ausstecher habe ich mich für den zweitgrößten aus diesem Set entschieden, mit der glatten Seite natürlich.

Will man die Brötchen nun essen, schneidet man sie auf, steckt sie in den Toaster oder legt sie auf einen Griddle(r). Es lohnt sich, das volle Rezept zu machen, und die Brötchen in Beuteln einzufrieren – hier üblicherweise jeweils 6 Stück. Sie sind ratzfatz aufgetaut, und schmecken zu süßem wie Marmelade ebenso gut wie als Burgerbrötchen oder mit Pulled Pork und Cole Slaw, und unter Eggs Benedict oder einem pork sausage patty natürlich auch. Echte Allrounder.

Mein Beitrag für den World Bread Day 2014.


Appetit bekommen? - Hungry for more?

5 Antworten

  1. Eva sagt:

    prima – danke.
    Das Rezept hat mir noch gefehlt.

  2. Die will ich schon ewig mal machen – danke für den Anstubser!

  3. Gerade nachgeguckt: 2003 hab ich so ähnliche mal gebacken, wird wirklich Zeit für eine Neuauflage!

  4. zorra sagt:

    Geht mir wie meinen Vorrednerinnen, will ich auch bald mal backen. Vielen Dank für die Idee und Mitbacken am World Bread Day 2014!

  1. 8. Januar 2017

    […] Toaster-Brötchen – Sourdough English MuffinsFoodfreak from Foodfreak […]

Kommentar verfassen