Creme-Cupcake mit Brombeeren

Dieser Artikel wurde zuletzt am 28. August 2015 aktualisiert

In seinem Buch „Schokolade“ verspricht Rafael Pranschke „Kleine Geschenke zum Dahinschmelzen“. Und tatsächlich sind eine Menge der dort vorgestellten Rezepte ungewöhnlich und angenehm abseits der gewohnten Pfade der Standard-Schoko-Bücher. Da hier im Garten der Brombeerbusch noch immer einige Früchte hat, haben wir uns dann die (eher klassischen) Creme-Cupcakes mit Brombeeren herausgesucht. Nachdem wir fleissig gepflückt hatten, stellten wir fest, dass die Brombeeren bei dem Rezept nur als Dekoration dienen.

Creme-Cupcake mit Brombeeren

Auch das Versprechen eines Cupcakes können wir nicht ganz verstehen. Ohne Backen ist es ja nicht wirklich ein Cake. Wir verstehen hier viel mehr eine festere Mousse unter dem Rezept, die gerne mit Löffel gegessen werden möchte. In der Hand gibt das nur Schmierereien.

Dennoch kam eine schmackhafte Süßigkeit heraus, die, sehr gewichtig, in Maßen genossen werden will. Hier ist das Rezept.


Creme-Cupcake mit Brombeeren

Ergibt: 4 Stück

Zutaten

  • 120 Gramm Zartbitter-Kuvertüre
  • 1 EL Honig
  • 2 Eier
  • 60 Gramm Zucker
  • 90 Gramm Butter, weich
  • 40 Gramm Kakao
  • 70 Gramm Crème fraîche
  • 8 Brombeeren

Zubereitung

  1. Die Kuvertüre hacken und mit dem Honig in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen. In einer weiteren Schüssel die Eier mit Zucker mit dem Handrührgerät 4 Minuten auf höchster Stufe cremig schlagen.
  2. Die flüssige Kuvertüre in die Ei-Zucker-Masse gießen und verrühren. Butter, Kakao und Crème fraîche dazugeben und gut untermischen.
  3. Die Cupcake-Förmchen auf ein kleines Brett stellen. Die Schokoladencreme in die Förmchen füllen und 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Zum Servieren mit den frischen Brombeeren garnieren.

Für’s Bild haben wir das Dessert in einem Jenaer Glas Eierkocher angerichtet, und noch zwei Weiße-Kuvertüre-Plättchen dazu gesteckt. Die Menge ist aber fast schon zu viel…

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

Kommentar verfassen