DKduW – Q1/2014 – Aller guten Dinge sind drei (oder sieben)

Dieser Artikel wurde zuletzt am 21. März 2017 aktualisiert

Da schaue ich nach drei Monaten in die Mailbox zu DKduW und finde exakt drei Beträge (wovon im März 2017 einer offline ist, daher unten nur noch 2). Und frage mich, ob der Event überhaupt noch Sinn macht.

Das soll kein Vorwurf sein – es ist eine vollkommen ernst gemeinte Frage: Möchtet Ihr diesen Event auch weiterhin haben, und daran teilnehmen? Oder geht es Euch wie Hamburg kocht und mir, dass wir zu viel „aus dem Internet“ und anderen Quellen kochen, und das Ding hat sich tot gelaufen?

Ich würde mich über Eure ehrliche Meinung in den Kommentaren freuen. Die Ankündigung zum allerersten DkduW-Event datiert aus dem Juli 2007 – vielleicht ist es nach 7 Jahren auch einfach mal genug mit so einem Event? Falls ja, würde ich die letzte Zusammenfassung im Juli schreiben, und Dein Kochbuch das unbekannte Wesen in den verdienten Ruhestand schicken, falls nein: lasst es mich wissen, bitte.

Damit zu den drei Rezepten, die Ihr dankenswerterweise beigesteuert habt.

Bei Genial Lecker gab es ein winterliches Rezept mit Pastinaken. Ich liebe Pastinaken, kann mir aber die Kombination bei den Pastinaken mit Honig-Cashew-Kruste nur schwer vorstellen, da ich Pastinaken ohnehin als süß empfinde.

Was in Herbst-Winter-Gemüse: Wohlfühl-Rezepte für kalte Tage noch eine reine Beilage war, hat Rike genial lecker zu einem vegetarischen Hauptgericht konvertiert – und nachdem sie so begeistert ist von dem Buch, muss ich da unbedingt mal reinschauen; gute Gemüserezepte kann man nie genug haben.

Last but not least gibt es – mein herzliches Dankeschön an Anikó aka Paprika meets Kardamom – noch ein Dessert in dieser Runde.

Ein klassischer Sandkuchen passt eigentlich immer. Dieser „alte“ Klassiker stammt hier aus einem „neuen“ Klassiker, Basic baking von GU, das Anikó sehr gern zur Hand nimmt und schon viel zu lange vernachlässigt hatte.

Und das war’s auch schon – vielen Dank an die Teilnehmerinnen für’s Ausprobieren alter und neuer Kochbücher. Die nächste Ausgabe von DKduW erscheint vermutlich im Juli 2014, Einsendeschluß ist der 27.06.2014.


Wie immer: Ihr seid alle herzlich eingeladen, an diesem Event teilzunehmen – die Regeln stehen hier. Bitte benutzt nur die dort angegebene eMail-Adresse zum Einreichen Eurer Beiträge – das hängt einfach damit zusammen, dass ich die Übersicht nach diesen Mails erstelle. Und sollte sich jemand mal im Round-Up nicht wiederfinden, bitte ich um kurze Info per Mail oder Twitter, es kann schon mal passieren dass mir ein Beitrag durch die Lappen geht; dann korrigiere ich das baldmöglichst.

Appetit bekommen? - Hungry for more?

11 Antworten

  1. Ulrike sagt:

    Bei mir ist es eher so, das ich die Kochbücher, aus denen ich lange nichts gekocht habe, zwar wieder benutze, aber dann nicht an dieses Event denke. Z.B. wie bei diesem Brot

    Außerdem gibt es hier ja auch nix zu gewinnen *duckundweg* 😉

  2. Diese Überlegungen kenne ich. Zu Beginn jeder Pflanzsaison frage ich mich auch, ob ich den Balkonbewohner-Event lieber einstampfen sollte.

    Ich finde dein Eventthema nach wie vor attraktiv. Stimmt, man vergisst es gelegentlich. Hauptsächlich, weil nicht viel an der DKduW-Front passiert und man befürchten musste, der Event schleicht sich aus Bewusstsein und Blogs wie einst cucina rapida.
    Mach gern kräftig Werbung in der Food-Blog-Action-Gruppe bei FB (falls du noch dabei bist). Sonst übernehme ich das gern. 🙂

  3. Karin sagt:

    Ach nöööö…nicht einstellen! Ich habe mir fest vorgenommen, bald mal einen Beitrag zu veröffentlichen! Habe das Event erst vor kurzem entdeckt!!

    LG, Karin

  4. Susa sagt:

    Oh je, mein Lieblingsevent steht auf dem Prüfstand! Tatsächlich koche in den letzten Monaten wieder verstärkt aus meinen Kochbüchern nach, nur eben nicht nur griechisch und daher sind viele Rezepte nicht für Monambelles geeignet. Verlosungen sind für mich persönlich überhaupt kein Anreiz zur Teilnahme, da es aber nur noch alle drei Monate statt findet, vergesse ich es häufig. Wahrscheinlich benötigt das Event wirklich mehr Trommelwirbel. Nur: Hast Du dazu die Zeit und Lust?

    • FoodFreak sagt:

      ich habe, als ich jetzt Kategorien, Tags, Artikel gepflegt habe, auch festgestellt, dass da ein paar Dinge durchaus zu DKduW gepasst hätten und ich selbst nicht dran gedacht habe. Schauen wir mal was zusammen kommt in diesem Quartal 🙂 was die Werbetrommel angeht… och naja, einen regelmäßigen Reminder auf G+ und/oder Twitter kann ich schon raushauen, aber sowas nutzt du doch gar nicht ;))

  5. Susa sagt:

    Ich nehme auch ohne Twitter-Trommelwirbel teil – versprochen! Da sind noch ein paar jungfräuliche Kochbücher zur griechischen Küche im Regal…

  6. Hallo,
    ich habe heute von Ulrike (Küchenlatein) erfahren, dass es dieses Event gibt. Würde mich freuen, wenn es am Leben bleibt 🙂

    Liebe Grüße, Franzi

  1. 23. Juli 2014

    […] der letzten DKduW-Zusammenfassung hatte ich laut darüber nachgedacht, DKduW in den Ruhestand zu schicken – per Kommentar und […]

Kommentar verfassen