DKduW – Die Herbstausgabe

Dieser Artikel wurde zuletzt am 30. August 2015 aktualisiert

Mit etwas Verspätung liefere ich Euch heute die Zusammenfassung zu Dein Kochbuch das unbekannte Wesen aus dem Quartal 3/2013.

So richtig viel war allerdings nicht los – vermutlich habt Ihr einfach alle das Spätsommerwetter genossen, oder wart anderweitig mit einem der vielen Blogevents beschäftigt? Auch chez Foodfreak ist die Zeit und Energie für’s Bloggen derzeit knapp…

Den süßen Auftakt macht dieses Mal Frau Cucina Casalinga mit einem Millirahmstrudel.

In Hans Haas – Lustvoll genießen wird selbst gemachter Strudelteig eingesetzt, man kann aber auch fertig gekauften nehmen. Fragt sich für mich Nordlicht nur, wo ich Strudelteig finde? 😉

Wie bei diesem hätte ich mich auch beim nächsten Beitrag von Frau N. aus M. noch über ein bißchen mehr Hintergrund / Beschreibung des Buches gefreut – ihr zweiter Beitrag stammt aus Zu Gast bei Christiane Herzog, einer persönlichen Rezeptsammlung der Bundespräsidentengattin. Das waren noch Zeiten, als im TV noch First Ladys kochten! 🙂

Geworden ist es ein typisch bayrischer Obatzda, den ich persönlich ja etwas weniger schlicht (und etwas fettärmer) mag, aber an Klassikern gibt’s nun mal nichts zu deuteln.

Ganz unklassisch habe dagegen ich selbst hier im Blog geköchelt, aus Vedge: 100 Plates Large and Small That Redefine Vegetable Cooking. Das sehr inspirierte Gemüsebüchlein hat gute Chancen, in der Casa Foodfreak öfter im E-Reader geöffnet zu werden.

Der geröstete Blumenkohl mit Kimchi-Remoulade hat uns sehr gut gefallen.

Überhaupt nicht Kraut & Rüben (so der Blogtitel), sondern ein recht inspiriertes Zwetschgen-Chutney hat – jahreszeitlich passend – Ulrike auf den Event-Tisch gestellt.

Meine Zwetschgen sind für 2013 zwar aufgebraucht, aber das heisst ja nicht, dass ich mich nicht 2014 an diese Idee aus Marmeladen, Chutneys & mehr erinnern werde 😉

Das Abschlussdessert hat Frau Küchenlatein für einen ihrer Söhne zum Geburtstag zubereitet – diesen optisch eher verbesserungwürdigen, aber geschmacklich hervorragenden Aprikosenkuchen nämlich.

Adaptiert ist das Ganze nach Baking with Passion von Dan Lepard.

Und das war’s auch schon wieder – vielen Dank an die Teilnehmerinnen für’s Ausprobieren alter und neuer Kochbücher. Die nächste Ausgabe von DKduW erscheint vermutlich im Januar 2014, Einsendeschluß ist der 27.12.2013.


Wie immer: Ihr seid alle herzlich eingeladen, an diesem Event teilzunehmen – die Regeln stehen hier. Bitte benutzt nur die dort angegebene eMail-Adresse zum Einreichen Eurer Beiträge – das hängt einfach damit zusammen, dass ich die Übersicht nach diesen Mails erstelle. Und sollte sich jemand mal im Round-Up nicht wiederfinden, bitte ich um kurze Info per Mail oder Twitter, es kann schon mal passieren dass mir ein Beitrag durch die Lappen geht; dann korrigiere ich das baldmöglichst.

Appetit bekommen? - Hungry for more?

1 Antwort

  1. Kaffeebohne sagt:

    Ich habe gerade die Tage daran gedacht, dass ich dringend mal wieder aus der Kochbuchsammlung kochen muss. Ich hoffe, demnächst kommt auch ein Beitrag von mir.
    LG Katja

Kommentar verfassen