Neue Küche – Teil 9 – Relingleiste

Dieser Artikel wurde zuletzt am 2. September 2015 aktualisiert

2013-07-02-relingleiste

Auch wenn die neue Küche nun fertig ist, ein paar kleinere Details fehlen noch. So wollten wir die Wand links hinter der Spüle nutzen, um ein paar öfter benötigte Dinge griffbereit zu haben (und das Chaos in der Schublade für derlei Gerätschaften etwas zu reduzieren).

Nach reiflicher Überlegung – und Rezensionenlesen bei Amazon – haben wir uns dann für diese Relingleiste von Metaltex entschieden (und die Version aus dem schwedischen Möbelhaus verworfen).

Es sind zwei 60-cm-Leisten, Typ Lonardo, die zu einer durchgehenden Stange verbunden sind und mit je 6 verchromten Haken kommen. Das Material ist erfreulich stabil und hochwertig verarbeitet, und dank der guten Montageanleitung war das Zusammenstecken der beiden Leisten und Montieren auch relativ problemlos zu erledigen.

Ein paar Plätze sind hier noch frei, die mittlerweile belegt sind (die Anhängsel waren noch im Geschirrspüler). Ich bin mit dieser ebenso schlichten wie stylischen Lösung sehr zufrieden.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

2 Antworten

  1. Ich habe ja auch mehrere Relingleisten in der Küche und liebe sie 🙂

  2. Hesting sagt:

    Sieht schmuck aus.
    Ich hab meine Leiste irgendwann gehasst, weil sie das Öl anzuziehen schien; jedenfalls war sie bald sehr unangenehm anzufassen.

    In der neuen Küche verbietet sich der Gedanke an Leisten oder weitere Regale dank des Hinweises „Holzhaus“ leider.

Kommentar verfassen