Cadbury Marvelous Creations – Jelly, Popping Candy and Beanies

Dieser Artikel wurde zuletzt am 6. März 2017 aktualisiert

Es kann durchaus eine interessante Erfahrung werden, wenn man einfach so nichtsahnend in eine Schokoladenregal in einem kleinen Laden in Singapur greift. Zuerst zögerte ich, denn Cadbury ist nun mal nichts besonderes. Aber diese Schokolade klang spannend. Doch was genau ist so spannend an Jelly, Popping Candy & Beanies?

Die Schokolade ist es sicher nicht. Denn Standard-Cadbury-Milchschokolade ist einfach nur süß und schmeckt nicht nach wirklich viel. Die Schoki ist hier allerdings Nebensache, auch wenn 83% des Riegels aus der Schokolade mit 26% Kakaoanteil bestehen.

Das Spannende an dem Riegel ist die Füllung. Die Beanies sind noch am einfachsten, sind sie doch mit Schokolinsen a la Smarties vergleichbar. Das Jelly ist schon interessanter und gibt ein spannendes Mouthfeeling. Die weiche Schokolade mit dem Gefühl eines festeren Gummibärchens drin hat etwas. Richtig creepy wird es allerdings mit dem Popping Candy. Davon ist erst mal nichts zu spüren, außer man lutscht den Riegel. Die meisten werden das allerdings nicht tun. Ist der Riegel dann schön zerkaut und verspeist, beginnen plötzlich Reste des, nennen wir es mal Brausepulvers, auf den Zähnen und am Gaumen zu knistern. Das geht dann auch einige Minuten so.

Ich erinnere mich noch „an das erste mal“, als ich ein Stück des Riegels an Frau Foodfreak neben mir gab, mit dem Satz „Probier mal“. Nach einem „Na ja, und?“ dauerte es eine Minute, und ich konnte in eine verwundertes Gesicht schauen. Eine Minute später dann „Mach, dass es aufhört…“

Das Gute an dem Riegel sind sicher nicht die Zutaten und auch nicht der Geschmack. Das Gefühl im Mund, wenn die Brausestückchen aufpoppen, das ist es, was mich diesen Riegel mögen lässt.

Appetit bekommen? - Hungry for more?

1 Antwort

  1. 15. Juni 2015

    […] maple bacon. Als wir dann die firecracker bar, wieder in USA, entdeckten, fühlten wir uns an eine Cadbury-Schokolade aus Singapur erinnert. Auch diese hatte popping candy, aber noch andere süße Zutaten. Doch die firecracker […]

Kommentar verfassen