Fisherman’s Friend Mandarin & Ginger

Dieser Artikel wurde zuletzt am 6. März 2017 aktualisiert

Hier und da, wenn auch nicht offiziell in Deutschland, findet man von Fisherman’s Friend die Sorte Spicy Mandarin. Der Schrift auf der Verpackung nach kommt sie aus Thailand, und bei den vielen Flügen und den vielen Urlaubern ist es nicht verwunderlich, wenn mal die eine oder andere Packung ihren Weg nach Deutschland findet. Was wir bisher hier noch nie gesehen haben, und was es auch hier nicht offiziell gibt, ist die Sorte „Mandarin & Ginger“. Wir haben sie aus Singapur mitgebracht, in Malaysia gibt es sie auch.

Da wir sowohl Ingwer als auch Mandarine mögen, lag es nahe, auch hier eine Packung zu importieren. Doch hier im Hause gehen nach dem Öffnen die Meinungen weit auseinander. Dass die Bonbons überaromatisiert sind, das ist klar. Doch was dem einen hier zu viel ist, das mag der andere. Ja, ich gebe zu, das Mandarinenaroma, und es ist wirklich nur Aroma, ist recht deutlich – sowohl vom Geruch als auch vom Geschmack her. Mir fällt keine Mandarinensorte ein, die jemals als frische Frucht so riechen oder schmecken würde. Und trotzdem verbinde ich mit dem Aroma sofort Mandarine. Jahrelange Konditionierung durch die Aromaindustrie scheint also zu wirken.

In der Tat schmeckt das Bonbon erst nur nach dem Aroma der Mandarine. Erst im Abgang, wie man das so schön nennt, macht sich der Ingwer bemerkbar. Nachdem der Drops, ‚tschuldigung, das Bonbon gelutscht ist, verbreitet sich im Mund eine angenehme Ingwerschärfe. Wo diese her kommt, kann ich so genau nicht sagen, denn auch hier ist kein echter Ingwer drin. Alles nur Aroma.

Und trotzdem: Ich mag’s. Dieses (zuckerfreie) Bonbon ist eine reine Aromabombe. Mir schmeckt’s. Ganz im Gegensatz zu der Hausherrin hier, die es sofort widerlich fand.

Nach dem Bericht überrascht auch die Zutatenliste nicht wirklich, die ich versucht habe, so gut wie möglich zu übersetzen:

Süssungsmittel: Sorbitol, Sucralose, Acesulfam-K, Aromen: Mandarinenaroma, Ingweraroma, Mentholaroma, Trennmittel: Magnesiumstearat, Farbstoff: Sunset Yellow.

Das ist recht übersichtlich. Im Prinzip enthält so ein Bonbon nichts außer Süßstoff, Aroma, Trennmittel und Farbstoff. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

1 Antwort

  1. Die spezielle Sorte kenne ich nicht. Aber ich oute mich als Fan der überaromatisierten Halsbonbons – nicht immer, aber bei Halsschmerzen 😉

Kommentar verfassen