Bionade Cola

Dieser Artikel wurde zuletzt am 30. August 2015 aktualisiert

BionadecolaBisher waren wir von Bionade gute, nicht zu süße Limonaden gewohnt. Wir mochten die anderen Sorten und hätten nie erwartet, dass der Hersteller, der zum Dr. Oetker-Konzern gehört, einen so populären Namen benutzen würde.

Doch dann tauchte Bionade Cola auf. Alternative Colas, weg von den Mainstream-Produkten namhafter Hersteller, sind durchaus unser Fall. Deswegen wollten wir auch diese Bionade-Sorte verkosten. Fritz Cola ist lecker, und Cola Rebell konnte uns auch überzeugen. Was sich Bionade allerdings gedacht hat, als sie ihre eigene Variante einer Cola auf den Markt brachten, können wir nicht sagen.

Das Grundkonzept finden wir ja schon gut: Bio-Getränke, hier mit natürlichem Koffein. Warum muss dann diese Limonade so gruselig schmecken?

Wer hier Cola oder einen ähnlichen Geschmack erwartet, der sollte gleich die Finger von dem Produkt lassen. Der Geruch, ich kann ihn nicht zuordnen, passt schon nicht zu einer Cola. Der Geschmack noch weniger. FoodFreak sagte sehr deutlich „es schmeckt wie flüssige eingeweichte Backpflaume“. Zum Glück durfte ich noch keine flüssigen Backpflaumen probieren, doch ich kann mir in etwa vorstellen, was sie meint.

Bionade Cola schmeckt leicht säuerlich und hinterlässt ein unangenehmes pelziges Gefühl auf der Zunge. Dazu kommt die nicht zuordenbare Kräuternote. Wir finden es widerlich.

Die Zutaten (mit * aus kontrolliert biologischem Anbau):

Wasser, Zucker*, Gerstenmalz* 2%, Malzextrakt*, Kohlensäure, natürliches Aroma*, grüner Kaffeebohnen-Kräuter-Extrakt*, Holundersaftkonzentrat*, Säureregulator Calcium- und Magnesiumcarbonat.

Nun mal ehrlich, welche Cola enthält grüne-Kaffeebohnen-Kräuter-Extrakt und Holundersaftkonzentrat? Wäre Bionade doch so ehrlich gewesen und hätte das Produkt „Koffeinhaltige Kräuter-Limonade“ genannt.

Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Andere sind wohl gleicher Meinung:

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

21 Antworten

  1. Das Getränk ist der OberHammer ;( … noch nie habe Ich etwas schrecklicheres probiert … lasst blos die Finger davon.
    Das ist der FLOP des Jahres 2013

  2. Nicole sagt:

    Wenn man das so liest, dann ist Bionade Cola das perfekte Getränk um Gäste los zu werden 🙂 „Sorry, aber wir haben nur noch Bionade Cola“ lol

  3. DirkNB sagt:

    Geschmacklich schlimm fand ich das Getränk nicht, vor allem dann, wenn man keinen Cola-Geschmack erwartet. Es schmeckt schon irgendwie, aber es ist keine Cola.

  4. Lena sagt:

    Hab’s auf der Biofach neben anderen Colagetränken probiert und fand es ebenfalls furchtbar. Andere Hersteller haben es hingegen geschafft eine schmackhafte Bio-Cola herzustelllen. Man fragt sich an was für einer Geschmacksverirrung die bei Bionade leiden…

  5. Dietmar sagt:

    „Bionade Cola“ darf man nicht mit Cola vergleichen! Es ist keine Cola, sondern Bionade. Es ist Bionade in der Geschmacksrichtung Cola, genauso, wie es Bionade in der Geschmacksrichtung Holundern gibt. So gesehen, schmeckt sie gar nicht schlecht.

    • FoodFreak sagt:

      Nur dass Bionade Holunder tatsächlich nach Holunder schmeckt. Bionade Cola schmeckt aber nicht mal annähernd nach Cola. Oder auch: finde den Fehler.

  6. omnipoint sagt:

    Das neue Getränk als “Cola” zu betiteln, damit hat sich Bionade wohl keinen Gefallen gemacht. Da sie geschmacklich mit einer Coca Cola nicht wirklich was zutun hat, ist man im ersten Moment erst mal enttäuscht. Wenn man das Getränk trinkt, ohne es mit Cola in Verbindung zu bringen, schmeckt es mir persönlich allerdings ganz gut.

    Die Geschmacksrichting zu beschreiben ist etwas schwer, es ist nicht so süß – was ich als positiv empfinde – und es hat so einen gaaaanz leichten Geschmack wie Malzbier, aber wirklich nur dezent.

    Ich finde es zur Abwechslung zu den ganzen anderen Getränken ganz gut. Hat eben, wie die anderen Bionade-Sorten auch, seinen ganz eigenen Geschmack.

    Mit einer Coca Cola hat es allerdings nur die Farbe gemeinsam 😉

    Dennoch kann ich Bionade Cola empfehlen, wer zur Abwechslung mal einen anderen Geschmack haben möchte, der nicht zu süß ist!

  7. Holger sagt:

    Ich trinke Bionade wirkloch gerne aber Bionade Cola ist das schlimmste Zeug, das ich seit langen getrunken habe. Was mach ich nur mit dem Rest vom Kasten…

  8. Liza sagt:

    Ihr müsst aber auch bedenken, dass BIONADE fuer Bio steht und nicht Anhäufung von unnatürlichen Zutaten wie COCA COLA!
    Wenn ihr Cola trinkt, schmeckt die vielleicht nach Cola, aber eigentlich geht es um den Koffein.
    In Bionade Cola ist auch Koffein drinne, aber halt gesünder als Cola das herstellt.

    Ihr dürft das nicht miteinander vergleichen.
    Ich schreibe derzeit meine Seminarfacharbeit über Bionade und bin sehr traurig hier sowas zu lesen.
    Der ein oder andere von euch trinkt sicher gerne Bionade und nur weil euch Bionade Cola plötzlich zu gesund ist und vom Image der „Gewöhlicher Cola“ abweicht, sieht man, dass ihr nichtmal die Ahnung habt, was ihr eigentlich trinkt 🙂

    Lg

    • datenhamster sagt:

      Liebe Lisa,

      trotz eines Smileys finde ich es schon etwas frech, jemandem einfach mal keine Ahnung zu unterstellen. Erst recht, nachdem ich feststellen muss, dass Du wohl „Cola“ und „koffeinhaltiges Getränk“ durcheinander bringst. Abgesehen davon, dass Geschmack auch noch eine persönliche Sache ist, über die man nicht streiten kann und die man akzeptieren sollte.

      Cola ist für mich eine Cola. Ob das nun Coca Cola, Pepsi, Fritz, Rebell oder ein Billig-Discounter-Produkt ist, es ist Cola. Und, das macht zumindest für mich eine Cola aus, es schmeckt mehr oder weniger nach Cola. Dabei hat der Koffeingehalt erst mal gar nichts damit zu tun. Es gibt auch koffeinfreie Cola, welche wie Cola schmeckt.

      Bionade Cola schmeckt allerdings nicht nach Cola, und damit ist es für mich keine. Es ist ein koffeinhaltiges Getränk, das der Hersteller hier unglücklicherweise Cola genannt hat. Hätte Bionade sein Produkt „koffeinhaltige Kräuterlimonade“ genannt, wäre das Urteil anders ausgefallen. Dann würde sie mir zwar immer noch nicht schmecken, es wäre aber niemand enttäuscht, der eine Cola erwartet. Auch habe ich noch keine Cola gesehen, in der grüner Kaffeebohnen-Kräuter-Extrakt und Holundersaftkonzentrat drin ist.

      Vergleichen dürfen wir, was wir wollen. Ob man es kann, ist eine andere Sache. Wenn allerdings auf Produkt A als Name Cola steht und auf Produkt B auch, dann kann man diese Produkte auch vergleichen.

      Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Seminarfacharbeit und hoffe, dass Du objektiv genug an das Thema herangehst, um die Produkte entsprechend zu berücksichtigen. Sieh Dir doch mal die Reaktionen im Netz auf Bionade Cola an und frage doch mal die anderen, was sie davon halten. Du wirst sehen, dass viele dieses Produkt als Etikettenschwindel betrachten.

      Viele Grüße

    • DirkNB sagt:

      Bionade Cola ist nicht die einzige Cola auf dem Markt, die versucht, durch eine Kräutermischung (i.w.S.) Cola zu simulieren. Es gelingt kaum. Außerdem „gesünder“ in Bezug auf Cola, egal welchen Herstellers, finde ich verwerflich. Die Bionade Cola ist zwar die Cola mit dem geringsten Zuckergehalt, die ich bisher testete, aber eine Kalorienschleuder ist sie trotzdem noch und demzufolge kein Getränk, sondern ein Genussmittel. Mir schmeckt sie gar nicht so schlecht, aber, wie gesagt, sie schmeckt nicht nach Cola. Genauso wie übrigens die Club-Mate Cola, die es ähnlich probieren.

  9. Sandra Gu sagt:

    Also ich stimme zu, teilweise. Mit Cola hat das überhaupt nichts zu tun! Da waren wir uns zu Hause auch gleich darüber einig.

    Ich finde sie jedoch nicht allzu schlimm, bin aber auch kein Cola-Fan 😉 Die Kräuter sind wirklich eindeutig rauszuschmecken.

  10. Anja sagt:

    Meine Mitbewohnerin hat es sich gekauft, und meinte wenn de magst kannst, aber furchtbar! Und ich habe dann mal nichts anderes gehabt, und probiert, das schmeckt sogar Wasser besser als wie das dacht ich mir vielleicht bringt der Kühlschrank was und über Nacht eingelagert aber am nächsten Morgen das selbe, Wasser schmeckte noch besser! Wer da das Geld scheffeln wollte, sollte noch was drauf legen damit das jemand trinken kann!

  11. Bjo sagt:

    Jetzt schreiben wir 2014 und die Bionade Cola ist immer noch auf dem Markt. 🙂 Habe heute zwei Flaschen getrunken – finde die sehr lecker! Mal echt was anderes, die beste Bionade überhaupt. Ohne Phosphorsäure mit viel weniger Zucker als für Cola üblich, das sollte man nochmal erwähnen!

  12. Hassun Fahrad sagt:

    Zum Glück habe ich von dieser „Cola“ nur vier Flaschen zum testen gekauft. Eine hab´ ich getrunken und zwei sofort verschenkt. Zum Glück ist der Beschenkte mir immer noch einigermaßen wohlgesonnen. So,- nun steht die letzte Flasche hier so vor sich ´rum, ungeliebt, ungetrunken und wartet auf ihre Exekution.
    Was sich alles so unter der Bezeichnung „Bio“ verhökern läßt,- unglaublich.

  13. Amanilla sagt:

    Bionade Cola schmeckt mir persönlich super (aber auch erst nach dem zweiten Versuch) – leicht nach Zimt, Pflaume und Kräutern. Eine für mich super Geschmacksrichtung! Und für mich ein prima Ersatz für Industrie-Cola – mit weit weniger Zucker, viel erfrischender und viel gesünder! Man muß eben nur ohne bestimmte Erwartungen probieren.
    Hat nichts mit Pepsi oder Cocal Cola zu tun – Gott sei Dank. Wer nicht auf Massen-Industrie-Getränke seit frühester Kindheit geprägt ist kann unvoreingenommen testen und genießen.

    • FoodFreak sagt:

      schön wenn es für dich funktioniert; den letzten Satz versuche ich jetzt nicht persönlich zu nehmen, da er auf mich absolut nicht zutrifft. Und ich mag Bionade Cola trotzdem nicht.

  14. Mike sagt:

    …ich finde es sensationell, nicht zu süß wie die Ami-Versionen, mit Eis und ein paar Spritzer Limetten oder Zitronensaft noch besser. Könnte drin baden!

  15. Sandra Voigt sagt:

    Ich persönlich finde dieses Getränk sehr gut. Nicht zu süß und geschmacklich ganz groß.

Kommentar verfassen