Weihnachtsmenu 2012

9. Dezember 2012
Author:

Uwe von Highfoodality ruft zum zweiten Mal auf, unsere Weihnachtsmenus zusammen zu stellen. Ein bisschen tue ich mich damit schwer, denn bei mir wird Weihnachten zwar besonders, aber eher kein Menu gekocht.

Seit 10 Jahren verbringen wir Weihnachten ungefähr so: Der Mann arbeitet Heiligabend bis 14 Uhr, und ist gegen 16 Uhr zu Hause, ich gehe die Einkäufe machen – in den letzten Jahren mit dem Versuch, bei den großen Lebensmittelabteilungen spät herabgesetztes Wildgeflügel als Schnäppchen zu ergattern (ob das dieses Jahr so wird, ist dank Umzugs noch offen), und dann haben wir entweder zu zweit oder mit guten Freunden ein paar Kleinigkeiten gekocht.

Am ersten und zweiten Feiertag war ebenso Zeit, in der Küche mal neues auszuprobieren, Traditionen mussten wir nicht einhalten.

Am Heiligen Abend gab es zum Beispiel Dinge wie Tapas, Tournedos Rossini, oder gemeinsam mit Freunden zubereitetet jiao zi, Chinesische Potstickers nach diesem Rezept von Use Real Butter (sehr zu empfehlen).

Aber da der Blick ins Archiv für diesen Event zulässig ist, will ich trotzdem ein Menu zusammenstellen… auch wenn es bei mir vermutlich am Heiligen Abend eher einen netten Drink und ein paar Häppchen gibt, und der Speiseplan für die Feiertage sich wahrscheinlich in den kommenden 14 Tagen noch fünf Mal ändern wird ;)


Meine hypothetischen Gäste werden erst mal mit einem leichten Drink begrüßt – einem Rosmarin-Zitronen-Fizz, hier gern auch in der Variante mit einem Schuss Russian Standard Platinum Vodka
 


Die Vorspeise, ein Asia-Lachstartar mit Nashi-Birne, harmoniert mit dem Drink oder auch zu einem Gläschen Prosecco. Die lässt sich a la minute zubereiten, während sich die Gäste aufwärmen und in Smalltalk versinken.
 

 
Als Hauptgericht habe ich mir ein Perlhuhn ausgesucht, mediterran angehaucht, genauer ein Perlhuhn mit Patisson und Linsengemüse

Sweet chevre souffle with marinated pink grapefruit
Das Dessert erfordert dann ein wenig Arbeit, oder sagen wir Aufmerksamkeit, damit das Ziegenkäse-Soufflé mit pink Grapefruit nicht zusammenfällt – gemacht ist es nämlich schnell, und es ist ebenso leicht wie lecker.
 

Ich hoffe, Euer Weihnachten ist schön, besinnlich und natürlich lecker, und bin gespannt, was die anderen Foodblogger so auftischen!

HighFoodality Blog-Event Weihnachtsmenü 2012

Print Friendly

Tags: ,

5 Responses to Weihnachtsmenu 2012

  1. 9. Dezember 2012 at 18:59

    Da wäre ich gerne Gast – das Soufflé ist fantastisch aufgegangen :-)

    • FoodFreak
      12. Dezember 2012 at 17:15

      ich war für das allererste Soufflé machen auch sehr angetan :)

  2. Karen Simon
    11. Dezember 2012 at 21:51

    WOW, Dein Starter-Getränk probier ich auch gern ohne weihnachtlichen Anlass aus ; )

    x Karen

  3. 16. Dezember 2012 at 23:16

    Ich wäre auch gerne Gast – die Vorspeise finde ich total appetitanregend! Grüße!

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Bento-Boxen

I do



Projekt Kim Chi. Teilnahme bis 21. April 2014

Letzte Kommentare

Food Inspiration

Follow Me on Pinterest 
My Pinterest Badge by: Jafaloo. For Support visit: My Pinterest Badge