Koch den Vinz – (Fast) ein Jahr mit Vincent Klink

26. Dezember 2012
Author:

Für das Jahr 2012 hatte ich mir vorgenommen, mich durch eins der Kochbücher von Vincent Klink zu kochen: Meine Küche. Geworden ist daraus aus einer Vielzahl von Gründen dann doch nur ein halbherziger Versuch – aber auch für mich einer der schönsten Blogevents des Jahres 2012, denn ich hatte Euch eingeladen, mitzumachen, und Rezepte von Vincent Klink nachzukochen. Daraus wurde das Projekt Koch den Vinz.

Ich bin begeistert, wie viele von Euch die Idee aufgegriffen und nach Fernseh- und Buchrezepten des schwäbischen Sternekochs bei sich Zuhause Leckeres gezaubert haben.

 

Hier der Gesamtüberblick aller eingereichten Rezepte:

Das sind, wenn ich mich nicht verzählt habe, insgesamt 78 Beiträge – Wahnsinn! Und das wohl beliebteste Rezept ist dabei der Sauerbraten vom Schweinefilet gewesen… Interessant ist nicht nur, wie groß die Bandbreite dessen ist, was Vincent Klink kocht, sondern spannend und für mich bereichernd fand ich auch, wie die Teilnehmer dabei die Rezepte an ihre Vorlieben angepasst haben.

Meinen allerherzlichsten Dank an alle, die mitgemacht haben, ihr wart super! – und:

Vielen Dank, lieber Vincent Klink, für das Bereichern unserer Küchen!


 

Hinweis: An dieser Stelle verschiebe ich den Eintrag für Koch den Vinz in den Reiter ‘Events’, in den bei dieser Gelegenheit auch das Regelwerk für DkduW wandert, und freue mich auf das Jahr 2013 mit neuen Events und Ideen.

Tags:

4 Responses to Koch den Vinz – (Fast) ein Jahr mit Vincent Klink

  1. 26. Dezember 2012 at 12:07

    Das war wirklich eine tolle Sache. Danke für die Organisation!

  2. 30. Dezember 2012 at 21:35

    Vielen Dank für das schöne Event. Es sind ja mittlerweile so viele, aber sowohl DKduW als auch Koch den Vinz fand bzw finde ich total inspirierend, vielen, vielen lieben Dank dafür und auch für Deine Mühe!! Guten Rutsch!
    rike

  3. 1. Januar 2013 at 15:00

    Ich hatte zwar mangels Vincent Klink-Bücher nicht mitgemacht, freue mich aber über den gelungenen Event und die Fülle eingegangener Rezepte. Das eine oder andere werde ich bestimmt außer Konkurrenz auch noch nachkochen… ;-)

  4. 13. Januar 2013 at 23:35

    Ich habe nicht teilnehmen können, aber der Vinz ist mir in der linken Leiste meines Blogs so ans Herz gewachsen, dass ich eben sehr traurig war, ihn von dort zu entfernen.

    Ein tolles Event war das, mit einem der sympathischsten Köche, die wir hier in Deutschland haben.

    Vielen Dank dafür.

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Bento-Boxen

Letzte Kommentare