Koch den Vinz – ein Update

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Hier herrschte längere Zeit eher Sendepause, bedingt durch viel Arbeit, aber auch andere Faktoren spielten mit rein, so zum Beispiel die Tatsache, dass mein primärer Arbeitsrechner kaputt ging, und mittlerweile seit fast 4 Wochen nicht im Einsatz ist (nach einer Nicht-Reparatur dauerte es genau zwei Stunden, bis das gute Stück wieder in den Service zurück musste). Auf die Küche und Kocherei und damit das Foodblog hat sich aber auch ausgewirkt, dass ich aus weniger schönen medizinischen Gründen wochen- bis monatelang mehr von Hühnersuppe und Reis und allergenarmem Dies und Das leben durfte, als wirklich vernünftig zu essen und zu kochen, und dadurch auch die Kochlaune irgendwann erheblich gelitten hat.

Da das leider keineswegs ausgestanden ist, bedeutet das für mich, dass ich mein Ziel, 2012 „den Vinz“ durchzukochen, nicht schaffen werde, sondern mir ein Jahr Verlängerung geben muss. Zu meiner großen Freude habt Ihr aber das olympische Küchenfeuer in Sachen Vinz weiter getragen, und viele schöne Gerichte von Vincent Klink gekocht. Die Liste nach Quellen habe ich gerade aktualisiert, weil sich aber nicht alle Leser dorthin verirren, gibt es hier eine etwas andere Aufschlüsselung: nach Blogs.

(Wer seinen Beitrag nicht findet, schickt mir bitte eine Mail an die im Referenzartikel angegebene Mailadresse mit dem Permalink, dann setze ich das noch nach – es kann immer mal was im Spamordner landen, und der wird nach 30 Tagen gelöscht – danke!)

Und hier die bisherigen Mitstreiter

Aus meinem Kochtopf

Bushcooks Kitchen

Cooketteria

Feinschmeckerle

Foodfreak (meinereine)

Frau Schmecker

Genial Lecker

Genussbereit

Gourmet-Büdchen

High Foodality

Jay’s Kitchen Adventures

Kegala kocht

Kochbuch für Max und Moritz

Kochtopf

KüchenKlassiker

Küchenlatein

Lebensart im Markgräfler Land

Prost Mahlzeit

(Reine) Geschmackssache

Skizzenblo(ck)g

Stephi’s Köstlichkeiten

Winterspross kocht

Besonders schön finde ich ja, zu sehen, wie unterschiedlich auch die Rezepte abgewandelt und interpretiert werden – weiter so!


Wer gern mitmachen möchte: Die Aufgabe ist, etwas von Vincent Klink nachzukochen, darüber zu bloggen, und bitte unter Angabe der Rezeptquelle mir den Permalink zu schicken – mitmachen könnt Ihr noch bis zum 25.12.2012 – Viel Spaß beim Nachmachen
!

Die Zusammenfassung des DKduW-Sommers gibt es dann morgen.

Appetit bekommen? - Hungry for more?

3 Antworten

  1. bushcook sagt:

    Danke für die schöne Zusammenfassung. Da krieg‘ ich gleich wieder ein schlechtes Gewissen, weil ich noch mehr von Vincent Klink kochen wollte…..

  2. Finde ich toll, Deine Zusammenfassung.
    Da sieht man mal wieder, was man noch alles Kochen,
    und vor allem ESSEN müsste.

    Mit leckerem Gruß,
    Peter

  3. kegala sagt:

    Da ist schon ordentlich was zusammengekommen, Klasse!
    Ich wünsche Dir, dass Deine spartanische Küche bald ein Ende haben wird, und Du wieder voll Alles genießen kannst.
    Lieben Gruß
    Gaby

Kommentar verfassen