Peter Lehmann, Weighbridge 2009 Rosé

Dieser Artikel wurde zuletzt am 9. Mai 2016 aktualisiert

2012-04-14-Canon PowerShot SX220 HS-5.0-70.0 mm-1879-lehmannrose

Einfach nur einen simplen Sommerwein, einen Rosé wollte ich haben, als ich den Peter Lehmann, Weighbridge 2009 Rosé aus einem Regal im lokalen Supermarkt angelte. Die Weine von Peter Lehmann aus Barossa mag ich ganz gern, wenn auch die Weighbridge-Linie eher die preiswerten Massenweine sind.

Der Rosé aus Cabernet Sauvignon-Trauben aus South Australia ist fast schon erdbeerrot, leuchtet sehr verlockend im Glas, und riecht nach Himbeeren und einer ganz leichten Spur Blüten. Die 12,5% Alkohol merkt man ihm nicht wirklich an, aber beim Trinken kam schon der Gedanke auf: ein paar hinein geschnittene Erdbeeren und ein Hauch Erdbeerminze, und die Bowle wäre perfekt. Auf jeden Fall kann man den Wein auch gut knackig kalt trinken, ohne dass er zu viel an Aroma verliert.

Für mich könnte der Rosé etwas spritziger und noch einen Hauch säurebetonter sein und etwas weniger nach Beeren schmecken, er ist aber sehr gefällig und gängig, und passt prima zu Gegrilltem, wie einfach nur bei Abendsonne als Terrassenweinchen. Bei Amazon kostet der 2009er im Sechserkarton derzeit unter 40 Euro; auch daran gibt es wenig auszusetzen, allerdings würde ich dann doch eher zur 2010er Ernte greifen.

Appetit bekommen? - Hungry for more?

1 Antwort

  1. Tolles Foto – der Pflanzen-Kinderstube scheint es gut zu gehen:-)

Kommentar verfassen