Thrakischer Gemüsesalat (Tunçilik)

Dieser Artikel wurde zuletzt am 4. Februar 2017 aktualisiert

Eher zufällig stieß ich auf das Blog AlmostTurkish, dessen Autorin Burcu moderne und traditionelle türkische Küche sehr schön verbindet und ganz schnörkellos ins rechte Licht setzt. (Lästig ist nur der Rechtsklickblocker, deswegen lieber Javascript abschalten auf dieser Site). Eine ganze Menge ihrer Gerichte machten mich sofort an, darunter auch Thracian Roasted Eggplant Salad (Tunçilik).

Thrakischer Gemüsesalat (Tunçilik)

Nun ist zwar nicht gerade Saison für Sommergemüse, aber rote Paprika in guter und auch Bio-Qualität bekommt man zum Glück selbst im Februar, denn so ein bisschen Mittelmeer auf dem Teller gefiel mir dann doch sehr gut. Burcus Rezept ist eher eine grobe Anleitung, wie sie selbst schreibt

There’s nothing written in stone. You can use more or less of everything. Whatever you do, make sure you use all the ingredients. There’s no such thing as Tunçilik without parsley, peppers, or tomatoes, or vinegar. Make it less vinegary or more oily or peppery, but have all the ingredients.

Bei mir wurde daraus:


Thrakischer Gemüsesalat (Tunçilik)

nach: Almost Turkish

Ergibt: 4 Portionen

Zutaten

  • 500 Gramm rote Spitzpaprika
  • 500 Gramm Auberginen, 2 mittlere
  • 6 große Pimientos de Padrón
  • 1 Handvoll Datteltomaten
  • 1 Handvoll glatte Petersilie
  • etwas junger Knoblauch
  • reichlich Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Rotweinessig

Zubereitung

  1. Die Auberginen einmal der Länge nach einschneiden, aber nicht den Blütenansatz durchtrennen. Ofen auf 250 Grad vorheizen, ein Blech mit Backpapier auslegen (weniger Sauerei), die Paprika und Auberginen darauf rösten bis die Haut der Paprika schwarz wird und Blasen wirft, dabei einmal wenden, und dann die Pimientos mit in den Ofen geben. Sind die Gemüse geröstet, aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen.
  2. Die Tomaten entkernen und fein würfeln, die Paprika häuten und entkernen und hacken, die Auberginen ebenfalls häuten – die Schale sollte sich in einem Stück abziehen lassen. Passend zur Paprika schneiden. Die Pimientos, so man denn welche verwenden möchte, entkernen und in Streifchen schneiden.
  3. Die Gemüse mit feingeschnittenem Knoblauch, gehackter Petersilie und Salz in einer Schüssel mischen, gut durchmengen.
  4. Aus Olivenöl und Essig (und Salz und Pfeffer) eine kräftig säuerliche Vinaigrette aufschlagen, mit dem Gemüse mischen, eine halbe Stunde durchziehen lassen. Eventuell vor dem Servieren auf einem Sieb etwas abtropfen lassen.

Das schmeckt uns am besten lauwarm. Passenderweise war uns gerade ein Stück Nacken vom Iberico-Schwein dazu in den Einkaufskorb gesprungen. Was mich dran erinnert, dass es dieses Gericht, mit kleinen Varianten, rund ums Mittelmeer gibt – in Spanien zum Beispiel kommen bisweilen noch Zwiebeln dran, und dann nennt sich das Escalivada, und wird auch schon mal als tapa gegessen.

Appetit bekommen? - Hungry for more?

10 Antworten

  1. Was für ein schönes Bild!

  2. nesrin sagt:

    Sieht lecker aus. Ellerine saglik!

  3. ege dilan sagt:

    Yazik olmus bizim güzelim Patlican salatamiza bu onun birazcik püre olmus haline benziyor bundan sonraki sebezeli salata taraiflerinizi biraz daha sebzeleri diri birakarak yapmaya calisin tesekkür ederim

  4. das schaut aber lecker aus
    nacher muss ich noch einkaufen, da weiß ich doch was ich mir demnächst machen darf 🙂

  5. Xenofon Lemke sagt:

    „Thrakischer“? Und ich dachte Thrakien ist in Griechenland. Reine propaganda in der Gastronomie?

    • FoodFreak sagt:

      ein simpler Blick in die Wikipedia klärt das auf: http://de.wikipedia.org/wiki/Thrakien

      Davon abgesehen reichen kulinarische Traditionen im allgemeinen etwas weiter als ins 21. oder 20. Jahrhundert, und zumindest im osmanischen Reich dürfte das alles „türkisch“ im weitesten Sinne gewesen sein 😉

  6. Ellen sagt:

    Auch wenn das dann nicht mehr „richtig“ ist, gibt es das heute abend bei uns mit Zucchini statt Auberginen. Danke fürs Teilen des Rezepts!

  1. 30. März 2014

    […] Thrakischer Gemüsesalat (Tunçilik) […]

  2. 22. Juni 2014

    […] Thrakischer Gemüsesalat (Tunçilik) […]

Kommentar verfassen