Geröstete Radieschen

27. März 2011
Author:

radishes

Wer sich wundert, warum es hier in letzter Zeit so still ist: das liegt daran, dass bei uns momentan vor allem einfache (und meist auch schon erprobte und verbloggte) schnelle Küche auf den Tisch kommt. Das kann dann mal ein Stück Lachs mit Bearnaise und Blattspinat sein, ein Steak mit grünen Bohnen, ein schnelles Thai-Curry, oder ein Omelett.

Ganz einfach sind auch diese im Ofen gerösteten Radieschen, die ich das erste mal bei White On Rice Couple entdeckte. Im Prinzip kommt hier die gleiche Methode zum Zug wie bei ofengeröstetem grünem Spargel, nur dass Radieschen so zubereitet werden, und was mir ganz besonders gut gefällt, eben auch das frische knackige Grün, das beim Rösten im Ofen zwar seine Farbe verliert, dafür aber luftig-rösch wird, und erheblich seinen Geschmack wandelt.

roasted radishes and a steak

Den Ofen auf 175° vorheizen (eventuell etwas heisser). Aus 2 Esslöffeln Olivenöl, 2 Esslöffeln Balsamessig und etwas Salz eine Marinade rühren. Radieschen waschen, das Grün von den roten Kugeln trennen, die Wurzelenden entfernen. Grün gründlich trockentopfen. Radieschengrün und -knollen mit dem Dressing mischen, alles flach auf ein Backblech verteilen (Backpapier drunterlegen; ich habe die Bratreine genommen). 10 Minuten rösten lassen. wer seine Radieschen mit Röstnote möchte, nimmt nun die Blätter heraus und lässt die Radieschen noch 5 Minuten länger im Ofen – das haben wir aber nicht gemacht. Ach ja, besonders dicke Radieschen sollte man ggf. halbieren.

Die Radieschen sind nun immer noch knackig, aber warm und ein wenig intensiver im Aroma; die Blätter sind zu einer hauchdünnen Knisprigkeit verwandelt, die geschmacklich zwischen Grünkohl und gerösteten Noriblättern liegt; tatsächlich kann ich mir das auch gut in einer japanophilen Variante vorstellen.

Als Snack, oder zu Fisch oder Fleisch, eine angenehm ungewöhnliche Art, Radieschen zu essen. Zwar mag ich Radieschen, wie zum Beispiel auch Fool for Food, gern frisch und roh, aber ich freue mich immer, wenn ich interessante neue Zubereitungen für regionales Gemüse finden kann.

Tags: , ,

12 Responses to Geröstete Radieschen

  1. 27. März 2011 at 16:52
    • FoodFreak
      27. März 2011 at 16:55

      Zorra: danke für den Hinweis, hab es soeben nachgesetzt :-)

  2. Cem
    27. März 2011 at 16:54

    Geröstete Radieschen. Das habe ich bisher noch nie gehört. Grossartig. Muss ich ausprobieren.

  3. 27. März 2011 at 20:45

    Das ist ja mal eine super Variante!
    Auf Rösten wäre ich in Verbindung mit Radieschen sicher nicht gekommen!!

  4. 28. März 2011 at 8:16

    Eine spannende Anregung, die ich sicher umsetzen werde. Und vielen Dank für die schöne Zusammenstellung, da werden Radiechen ja bestimmt nicht langweilig!

  5. 28. März 2011 at 12:35

    Sehr spannend, da wär ich nie drauf gekommen! Muss ich unbedingt mal ausprobieren, Rezepte für regionale Köstlichkeiten kann man immer brauchen :).

  6. 28. März 2011 at 18:59

    Bei mir nature, bei Dir geröstet – und das auch noch am gleichen Tag ;) Schöne Inspiration – das werde ich ausprobieren!

  7. 30. März 2011 at 0:18

    Da hast du aber wahre Prachtexemplare erwischt! Wirklich sehr sehr interessantes Rezept. Die „Knisprigkeit“ gefällt mir dabei besonders gut ;-) Wie sehen die Radieschen denn von innen aus?

    • FoodFreak
      30. März 2011 at 11:11

      Sophie, die Radieschen sehen aus wie Radieschen von innen :-) ein wenig glasiger als rohe, nicht mehr blendendweiss, aber ansonsten genauso wie vorher.

  8. 30. März 2011 at 18:55

    Ui, das klingt ja wirklich sehr interessant. Auf die Idee wär ich nie und nimmer gekommen. Besonders die grünen Blätter schmecken mir so ganz bestimmt. Wird auf alle Fälle ausprobiert.

  9. 1. April 2011 at 20:43

    Ich hab schon mal Radieschen in der Pfanne gemacht. Aber im Ofen mit den Blättern find ich fast noch besser und einfacher. Gestern war ich beim Essen und gab es eine Suppe aus den grünen Blättern, die auch sehr g’schmackig war. Mit den Radieschen ist bestimmt noch viel mehr möglich.

  10. 9. April 2011 at 22:02

    Geröstete Radieschen. Kling genial. Wird kopiert…

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Bento-Boxen

Letzte Kommentare