Schoko-Mousse-Torte mit Amarettini

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Schokomoussetorte

Eine superleckere Torte, die ganz ohne Backen zubereitet werden kann – an Ausrüstung bedarf es einer 26-cm-Springform (oder man nimmt einen passenden Tortenring). Ausserdem hilfreich: ein elektrischer Handrührer (oder Küchenmaschine) zum Sahneschlagen; und ein Elektrohacker, die Kekse für den Boden kann man aber auch per Rollholz in einem Gefrierbeutel zerkleinern.

Das Originalrezept, das in der Januar-Ausgabe des OLIVE magazine abgedruckt ist, ist wohl ein beliebtes Dessert im The Tommyfield, einem traditionellen britischen Pub in London. Ich habe ein wenig dran gefeilt – die Mengen für den Boden angepasst und extra Zucker in der Mousse weggelassen – auch so ein (nicht ganz leichtes) Gedicht.

Schoko-Mousse-Torte mit Amarettini

Author: nach einem Rezept des OLIVE magazine
1 26-cm-Form
Ingredients
  • BODEN
  • 65 g Amarettini-Kekse
  • 100 g Vollkorn-Butterkekse
  • 90 g Butter, sehr weich
  • MOUSSE
  • 175 ml Milch
  • 30 grüne Kardamomkapseln
  • 400 g Bitterschokolade (75%)
  • 1 Shot Espresso (30 ml)
  • 800 ml Schlagsahne
  • 65 g Amarettini-Kekse
  • DEKO
  • Puderzucker
  • zerbröselte Amarettini (siehe Text)
Instructions
  1. Den Boden einer 26 cm Springform mit Backpapier auslegen. (Ich würde ggf. auch den Rand mit einem Streifen Backpapier versehen). Amarettini und Butterkekse fein zerbröseln und mit der Butter mischen (im Food Processor). Masse in die Form geben und andrücken, kalt stellen.
  2. Die Kardamomkapseln anquetschen und in die Milch geben, zum Kochen bringen. Auf die Hälfte einköcheln lassen, durchseihen.
  3. Schokolade im Wasserbad unter Rühren schmelzen, dann den heissen Espresso einrühren und schliesslich die Milch nach und nach unterrühren. In der Zwischenzeit die Sahne knapp steif schlagen. Die Amarettini fein zerbröseln, 2 Esslöffel davon beiseite stellen.
  4. Die Schokolade unter die Sahne mischen (oder umgekehrt, je nach Schüsselgröße). Wenn eine glatte Masse enstanden ist, Amarettibrösel unterziehen. In die Form auf den Boden füllen und glatt streichen, Torte mindestens zwei Stunden kalt stellen.
  5. Torte vorsichtig aus dem Tortenrand lösen. Vor der Servieren mit Puderzucker bestäuben und auf jedes Stück ein paar Amarettinibrösel geben.

 

Ich habe die Milch nicht so stark eingekocht wie im Rezept und dafür dann Instant-Espressopulver hineingegeben, statt einen frischen Espresso zu nehmen, einfach weil ich für Dessertzwecke sowieso Instant-Espresso im Haus habe. Die Kardamomnote geht leider ein bisschen unter, für mich dürfte die durchaus noch etwas stärker sein. Insgesamt ist die Mousse aber sehr rund und lecker.

Für uns zwei hätte es glaube ich auch ein halbes Rezept in einer 20-cm-Form getan… ach ja, als Schokolade kam bei mir 75%ige FairTrade-Bitterschokolade von Lidl zum Einsatz, die hervorragend schmeckt.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

2 Antworten

  1. 18. Dezember 2012

    […] Eine deutsche Fassung dieses Rezeptes findet man hier. […]

  2. 30. Januar 2015

    […] 1 kleines Stück Amaretti-Schoko-Kuchen […]

Kommentar verfassen