Bonne maman – yaourt à la vanille naturelle

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

20100828-bonnemaman

Im Gegensatz zu dem blinden Griff nach dem Kokosjoghurt von Danone haben wir beim Shoppen im Elsass bei den Vanillejoghurts ganz genau hin gesehen, ehe wir uns für eine der unzähligen Varianten entschieden. Eine Version in echten Gläschen fiel leider dank Vanillin und Bindemitteln komplett flach… bestehen konnte nur diese Sorte vor unseren kritischen Augen, dank dieser Zutatenliste:

20100828-bonnemaman-1

Anders gesagt: Vollmilch, Creme fraiche, Zucker (9%), natürlicher Vanilleextrakt, Joghurtbakterien:

Und so schmeckt er dann auch: sahnig-cremig, erkennbar nach Bourbon-Vanille, aber nur gerade so eben, nicht übertönt; leicht gesüsst (erneut, nur gerade so eben, nicht quietschsüss) – und total lecker. (Gelb ist der Joghurt allerdings nicht – und das ist auch gut so). Es geht doch, liebe Lebensmittelkonzerne, man muss nur wollen.

20100828-bonnemaman-2-2

Daumen nach oben, darf beim nächsten Frankreich-Einkauf wieder mit.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

1 Antwort

  1. Steffi sagt:

    Wirklich total lecker! Genau, wie du es beschreibst. Noch nie so guten Joghurt gegessen.

Kommentar verfassen