Pocky Caramel Milk

Dieser Artikel wurde zuletzt am 28. Oktober 2015 aktualisiert

Langsam gehen die in Kanada gebunkerten Pocky-Vorräte zur Neige. Im Vorratsschrank habe ich noch eine Packung „Caramel Milk“ gefunden.

Wie bei allen Pocky-Varianten bisher sind auch hier die Stäbchen das Highlight. Sie sind nicht zu süß, schön knusprig und sind, wie auch schon oft gesagt, ähnlich wie Salzstangen ohne das Salz. Der Überzug, der hier „Caramel Milk“ darstellen soll, ist wieder das genaue Gegenteil. Immerhin lassen sich generische Karamellnoten heraus schmecken. Auch etwas Milcharoma liegt darunter. Der Geschmack, der durch die Produktbeschreibung vorgegeben ist, wurde also annähernd getroffen. Wenn auch nicht lecker, wie ich finde.

Die Zutaten:

Weizenmehl, Pflanzenöl, Zucker, Lactose, Vollmilchpulver, Backfett, Karamellpulver, Kakaomasse, Butter, Salz, Magermilchpulver, Kakaobutter, Kaffeepulver, Gewürz, Kalziumcarbonat, Sojalecithin, Aroma, Backpulver, Farbstoff


Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

Kommentar verfassen