Mochi Mini Brownie Muffins

Dieser Artikel wurde zuletzt am 21. März 2017 aktualisiert

Die Mochiko Brownie Two-bites von Too Much Food (Blog anno 2017 nicht mehr existent) gefielen mir auf Anhieb, und so habe ich die kleinen Schokohappen, die – wie hier zu sehen – eine hervorragende Dreingabe für eine Bento-Box sind – nachgebacken und die Mengen etwas adaptiert.

mochiko brownie mini-muffins (by foodfreak.de)

Mochi Brownie Mini-Muffins

Bei mir kamen genau 16 Küchlein in der Mini-Muffin-Form raus, die leider viel zu schnell weg gegessen waren…

Mochi Brownie Mini-Muffins

16 Stück

50 g Butter, zerlassen, etwas abgekühlt
125 g Zucker
1 Ei
25 g Kakaopulver, ungesüssst, ‚Dutch processed‘
75 g Klebreismehl
1 TL Backpulver
100 ml Kokosmilch
¼ TL gemahlene Vanille

Eine 24er Mini-Muffin-Backform mit Silikon-Cups auslegen (ich habe mit meiner Wilton-Pan genau 16 Mini-Muffins rausbekommen). (Oder gut fetten und leicht mit Zucker ausstreuen).

Ofen auf 150 °C vorheizen.

Trockene Zutaten gründlich in einer Schüssel mischen bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.

In einer anderen Schüssel das Ei mit der Kokosmilch aufschlagen, dann die flüssige Butter unterrühren. Das Ganze langsam unter die trockenen Zutaten rühren, bis der Teig glatt und klümpchenfrei ist.

Masse auf die Muffinförmchen verteilen – 3/4 bis randvoll machen.

Etwa 16 Minuten backen; das Ergebnis soll leicht „underbaked“ sein. 5 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann herausheben und auf einem Gitter ganz abkühlen lassen.

Das Ergebnis sind lockere, saftige, weiche, fluffige, wunderbare kleine runde Browniehappen, bei denen man fast gar nicht aufhören kann sie wegzunaschen. Klebreismehl findet man unter der Bezeichnung glutinous rice flour in so gut wie jedem Asia-Lebensmittelladen.

Die Zutaten habe ich sowieso eigentlich immer da; die Mischung aus Klebreismehl und Kokos gibt dem Ganzen sowohl die softe Textur als auch im Verein mit dem Kakao ein feines Aroma – eine tolle Version von Schokominimuffins, die ich sicher öfter machen werde.

Blog-Event LVII - Essen für unterwegs (Einsendeschluss 15. Juni 2010)

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

5 Antworten

  1. Pinjing sagt:

    I’m so glad you enjoyed the recipe 🙂

  2. Stefanie sagt:

    Die Muffins klingen toll und nach der Kombination Kokos und Schokolade bin ich ein wenig süchtig! Danke fürs Mitmachen!

  3. Token sagt:

    Oh Muffins mit Klebreismehl – lecker! Letztens hatte ich ein süßes Brötchen in Düsseldorf gegessen, das war mit Anko und mit Mochi gefüllt. Mal sehen, wie das schmeckt 🙂

  4. ELLi sagt:

    Was ist Klebreismehl?

Kommentar verfassen