DKduW – April 2010

Dieser Artikel wurde zuletzt am 1. Januar 2015 aktualisiert

Der April machte in diesem Jahr seinem Ruf in Sachen Wetter mal wieder alle Ehre, zwischen eisigkalt und Hagelstürmen und sommerlich-warmem Sonnenschein war wirklich alles dabei. Ähnlich bunt gemischt sind auch die Beiträge für den regelmässigen monatlichen Event Dein Kochbuch das unbekannte Wesen ausgefallen.

So hat Rike von Genial Lecker zu Ostern Das große Buch vom Wild. (Teubner) bemüht und eher winterliche Kost zubereitet, jedenfalls könnte ich mir den Geschmorten Hirschrücken nebst Spätzle, Rotkraut und Pfefferkirschen so auch auf einer weihnachtlichen Tafel vorstellen.

Ganz und gar frühlingshaft geht es dagegen bei Linda’s Bistro zu.

Für das Frühlingsomelette stand ein Buch von essen&trinken Pate, nämlich Kochen mit Kräutern und Gewürzen.

Spargel, Mascarpone, Zuckerschoten, Kerbel – so lasse ich mir den Frühling auch gerne mal schmecken!

Eher Warmwetterküche ist auch die Hühnerleber mit Thai-Curry hier auf Foodfreak. Dafür habe ich einen dicken Wälzer herausgeholt, David Thompsons Thai Food (englische Ausgabe).

Leber ist nicht jedermanns Sache, und das gedruckte Rezept war auch nicht ganz ohne Tücke, aber eine Empfehlung für das Buch ist es dennoch.

Zurück zum kalten Wetter und wärmendem Hüftgold führt uns Anna Lena von der Hüttenhilfe. Vielleicht liegt’s ja auch am Blognamen, dass ich da immer an deftige Bergkost denke, aber dieses Mal passt es bestens.

Die gratinierten Rosmarinkartoffeln aus Pfiffige Vorspeisen und raffinierte Snacks. Die schönsten Spezialitäten aus aller Welt würde ich jetzt weniger unter Snacks einordnen, aber das spielt im Endergebnis sicher keine Rolle 🙂

Nicht minder deftige Alpenküche spendiert uns diesen Monat die Schweizerin in Andalusien, Frau Zorra im Kochtopf, und backt Schaffhauser Bölletünne. Für mich klang Bölletünne ja mehr wie etwas das im schwedischen Möbelhaus auf der Karte stehen könnte – man lernt nie aus 🙂

Und weil fast kein DKduW-Event ohne ein Betty-Bossi Rezept abgeht, stammt dieses Rezept (wie sollte es anders sein) aus dem Betty Bossi-Kochbuch Schweizer Spezialitäten.

Nach so viel wärmender Kost wird es wieder Zeit für ein bisschen Latino-Pepp, den die Zwergenprinzessin ins Spiel bringt, und das gleich doppelt.

Zu Waffeln mit Tex-Mex-Hühnchen gesellt sich eine fruchtig-pikante Salsa aus Mango, roter Zwiebel und Tomaten. Ich hätte Texmex-Food bislang nicht mit Waffeln in Verbindung gebracht, und sicher auch nicht in einem Buch mit dem Titel Lust auf Pancakes? vermutet. Auf jeden Fall eine sehr leckere Inspiration!

Fruchtig-lecker war auch die Ananaskonfitüre, die einen Hauch von Tropen versprüht und an Frühstück im Sonnenschein auf der Terrasse denken lässt.

Mit einer Bio-Ananas und Leckere Marmeladen und Gelees. Selbstgemachte Köstlichkeiten von Bridget Jones bewaffnet, hat diese Konfitüre zwar eine Weile gebraucht bis sie fertig war, entschädigt dafür aber durch ein göttliches Aroma.

Den obligaten Keks zum abschliessenden Espresso reicht uns Katja von der Kaffeebohne mit ihren Biscotti mit karamellisierten Mandelblättchen
– nach Lou Seibert Pappas‘ Biscotti zubereitet. Ein ganzes Buch über Biscotti… wow!

Den Duft der karamellisierten Mandelblättchen, die leider wohl etwas im Biscottiteig untergingen, kann man fast bis nach Hamburg riechen 🙂

Vielen Dank für diese schönen und neugierig machenden Rezepte und Buchvorstellungen im April!

Ich hoffe, es trauen sich noch mehr von Euch, die alten Schätzchen abzustauben und neue Köstlichkeiten in lang ungenutzten Kochbüchern zu entdecken – mitmachen kann jeder, die Regeln findet ihr hier.

Appetit bekommen? - Hungry for more?

4 Antworten

  1. *Knoten ins Taschentuch mach* – ich muss auch mal wieder ran an die Regale!

  2. sassi sagt:

    oooh, tolle rezepte!
    das macht mich grad noch hungriger, als ich eh schon bin!

  3. Mestolo sagt:

    Ich hab’s diesmal nicht geschafft, aber das nächste Mal bin ich wieder mit dabei.

  4. Linda sagt:

    Wieder eine schöne Zusammenfassung, danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud