DKduW – Februar 2010

Dieser Artikel wurde zuletzt am 22. Juni 2014 aktualisiert

Viel ist es im Februar nicht geworden, was sich für den monatlichen Event DKduW angesammelt hat – auch ich selbst habe es nicht geschafft, eine Kochbuchleiche im Regal zu entstauben und ihr neues Leben einzuhauchen.

Umso mehr freue ich mich über die schönen Beiträge, die insbesondere drei Dauer-DKduW-er, nämlich Lamiacucina, Genial Lecker und (mit runderneuertem Blog) Monambelles beigesteuert haben, aber natürlich auch sehr über das klassische Vanilleeis, mit dem Anna Lena von der Hüttenhilfe uns verwöhnen will:

Zum Zug kommt hier ein ein absoluter Klassiker in deutschen Kochbuchregalen, das Dr. Oetker Schulkochbuch – interessanterweise habe ich kein Exemplar, während meine Mutter damit Kochen gelernt hat.

Ostern vorweg genommen hat Rike von Genial lecker – wer also noch eine total niedliche süße Überraschung für sein Osterfrühstück braucht, kann sich hier schon mal Idee und Rezept abholen:

Das doch noch ganz schön warm angezogene Oster-Lämmchen – kein Wunder, es schneit schon wieder – ist eine Eigenkreation aus gleich zwei Büchern. Während die Inspiration aus Modetorten zum Verschenken kommt, durfte ein Grundteig aus dem großen Teubner Backbuch den Körper des essbaren Shaun bilden.

Herr Lamiacucina kommt uns mal wieder italienisch mit einem sizilianischen Rollbraten, der einfach nur zum Anbeißen aussieht.

Auch er holt dafür einen quasi Küchenklassiker heraus, nämlich Die echte italienische Küche, mittlerweile seit fast 20 Jahren zu haben.

Last but not least hat der Weihnachtsmann bei Monambelles die Bibel aller griechischen Kochbücher gebracht, Vefa’s Kitchen, und das Buch wollte natürlich endlich mal zum Einsatz kommen.

Die Kaninchenkeulen mit Rosmarin lassen den nahen Sommer schon erahnen. Und auf meiner persönlichen Weihnachtsmannliste steht schon wieder ein Kochbuch mehr (seufz) 😉 . Übrigens finde ich das neue Design sehr schön klar, ästhetisch und übersichtlich – Glückwunsch!

Update: irgendwo durch die Lappen von GMail gegangen ist offenbar der Beitrag von Mestolo (oder ich hab Tomaten auf den Augen, was auch vorkommt).

Aus Spanisch kochen: Die mediterrane Küche frisch genießen stammt diese ausgesprochen lecker klingende tapa ganz nach meinem Geschmack,

Garbanzos con grelos, Kichererbsen mit Mangold, die ihre orientalische Herkunft nur schwer verleugnen können.

Vielen Dank für Eure schönen Inspirationen! Wir lesen uns in knapp einem Monat wieder… und ich hoffe dass noch mehr von Euch sich trauen, ihr Kochbuchregal einmal abzustauben und altes wieder zu entdecken oder neues zu finden.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

3 Antworten

  1. Susa sagt:

    Eine sehr erlesene Zahl an Teilnehmern 🙂 Aber Januar/Februar kam die kulinarische Bloggerei fast zum Erliegen, so zumindest mein Eindruck.

    Freut mich, dass Dir das neue Design gefällt! Und natürlich vielen Dank für die Zusammenfassung.

  2. Mestolo sagt:

    Da bin ich wohl vergessen worden, ich hatte schon am 01.02. gemailt. http://mestolo.com/2010/02/01/mangold-mit-kichererbsen/

  3. Mestolo sagt:

    Tomaten waren auch drin 🙂
    Vielen Dank und auf ein Neues!

Kommentar verfassen