Pocky in – Belgian Taste – Dark Chocolate

Dieser Artikel wurde zuletzt am 28. Oktober 2015 aktualisiert

Nach der Sorte Milchschokolade folgt heute noch die dunkle der Reihe „Belgian Taste“ von Pocky in. Glico verwirrt mich langsam, denn hier haben wir wieder eine dunkle Hülle, dieses mal mit einer dunklen Füllung. Die Markenpolitik scheint da nicht wirklich durchdacht zu sein.

Als erstes fällt mir auf, dass in der englischsprachigen Beschreibung, das einzige in Englisch auf der Verpackung, durchgehend „Dark Chocola“ steht. Ein Fehler, der sich auch auf anderen Produktbildern im Internet durchsetzt. Als zweites fällt mir dann die Beschreibung auf: „Biscuit Stick with Dark Chocolate Flavour“. Ich hoffe doch, es schmeckt nicht nur so, sondern es ist auch Schokolade drin.

Drin sind erst mal zwanzig dieser Sticks. Zumindest sollen sie das in der Theorie sein. Praktisch sind es fast doppelt so viel, die aber nur noch halb so lang. Da die Verpackung keinerlei Verformungen aufzeigt, kann das schon mal nicht bei unserem Transport passiert sein.

Der Geschmack kann uns überzeugen. Die Teighülle ist wie bisher auch immer schön knusprig und praktisch ungesüßt, was sie auch alleine lecker macht. Die Füllung ist leicht cremig, schmeckt angenehm nach Schokolade, ich würde sagen, nach einer guten Milchschokolade und nur etwas zu süß. Ich glaube, es ist das erste Pocky, das wirklich so richtig überzeugen kann.

Die Zutaten, hier mal in Englisch, habe ich mir schnell von einer anderen Website geklaut.

Wheat Flour 35% Sugar 30%, Palm Oil 13% Cocomass 12% Skim milk 2% Artificial Color and flavour added

 

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

Kommentar verfassen