Möhrenkuchen mit Adventsaromen

Wer noch eine Idee für den Adventskaffeetisch sucht, könnte es zur Abwechslung mal mit diesem Gewürz-Möhrenkuchen versuchen:

Advents-Möhrenkuchen

Der Kuchen ist recht kompakt, sehr aromatisch und sättigend, und hat eine deutliche Lebkuchennote. Die Walnußstückchen geben Crunch und die Cranberries sind angenehm fruchtig – winterlich-adventlich eben.

Da das Rezept aus den USA stammt, sind die Mengen mal wieder in Cups (US-Messtassen, 240 ml Inhalt) abgegeben:

Möhrenkuchen mit Adventsaromen
Ingredients
  • SCHRITT 1
  • 1 ⅓ cups Zucker
  • 1 ⅓ cups Wasser
  • 1 Beutel getrocknete Cranberries, ca. 200 g
  • 1 Teelöffel Nelken, gemahlen, oder etwas weniger
  • 1 Esslöffel Butter
  • 2 große Möhren, gerieben
  • 1 Teelöffel Zimt, gemahlen
  • 1 Teelöffel Muskatblüte, gemahlen
  • SCHRITT 2
  • 1 cup Walnüsse, gehackt
  • 2 ½ cups Mehl, gesiebt
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Natron, baking soda
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • UND
  • Öl, für die Form
Instructions
  1. Zutaten für Schritt 1 in einen Topf geben und 5 Minuten köcheln lassen. 12 Stunden bzw. über Nacht stehen lassen.
  2. Eine Bund- bzw. Napfkuchenform ölen. Zutaten für Schritt 2 unter die Möhrenmasse rühren, dann gleichmäßig in die Form geben und 1 Stunde auf 150 Grad C backen, den Herd auf 125 °C herunterschalten und weitere 40-50 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  3. Nach Wunsch mit Zuckerguss oder Cream Cheese Frosting o.ä. überziehen.

 

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

Kommentar verfassen