Jetzt mit verbesserter Rezeptur

Dieser Artikel wurde zuletzt am 30. August 2015 aktualisiert

Es sind zwei Worte, die mich jedes Mal wieder wütend machen… zwei Worte, die eine jahrelange enge Beziehung zu liebgewonnenen Produkten mit guten Zutaten und hoher Qualität binnen Sekunden zu einem Scherbenhaufen zersplittern lassen: verbesserte Rezeptur.

Zwei Worte, die mir sagen, dass ein Hersteller eine Methode gefunden hat, etwas billiger und schlechter zu machen, und mir im Zweifel zum gleichen oder höheren Preis anzudrehen. Als wäre das nicht schlimm genug, nimmt er mich als Kunden ausserdem nicht für voll – als würde mir, dem dussligen Endverbraucher, schreibt man nur die segensreichen magischen Worte auf die Packung, gar nicht auffallen, dass hier zu meinen Lasten und zu Lasten der Qualität gepanscht wird – ja ich muss sogar noch dankbar sein, dass der Produzent in unendlicher Güte sein erbärmliches Produkt für mich verbessert hat…

Aktueller Anlass: seit Jahren mache ich meine Konfitüren und Gelees zuverlässig mit Konfigel, ein Produkt aus dem Bioladen. Bisherige Zutatenliste:

Geliermittel Pektin (aus Zitrusfrüchten), Kartoffelstärke

Ich hatte noch Tüten des alten Produktes, das u.a. perfekt für Gelees und Konfitüren mit sehr wenig Zucker geeignet war, und im Gegensatz zu ähnlichen Mitteln aus dem Supermarkt ohne Sorbinsäure und Schaumhemmer und Co. auskam / auskommt. Und so steht es auf der neuen Tüte mit verbesserter Rezeptur

Maltodextrin, Geliermittel Zitruspektin, Zitronenpulver, Säuerungsmittel Weinsäure, Säureregulator Calciumcitrat

Setzen, Sechs.

Print Friendly, PDF & Email

Appetit bekommen? - Hungry for more?

10 Antworten

  1. MacKenzie sagt:

    autsch – ob die das irgendwann mal lernen *seufzel*

  2. Jutta sagt:

    Ich seufze auch mal… grauenhaft!

  3. Claudia sagt:

    Ich stimme in den Chor ein: einfach nur grauenhaft. Und gerade die Tatsache, dass es sich um ein Produkt aus dem Bioladen handelt, lässt erschaudern. Aber was gibt es nicht neuerdings schon alles in den Bio-Supermärkten: div. Fertigpulver für Waffeln & Co., fertige Saucen oder Dessertpülverchen. Alles keinen Deut besser als der ideologiefreie Fertigmurks aus normalen Supermärkten.

  4. Balu sagt:

    Mich würde mal interessieren, was der Hersteller dazu sagt. Hast Du mal drüber nachgedacht, da nachzufragen?

  5. Balu sagt:

    PS: Sie schreiben den Grund für die Änderung sogar auf ihre Homepage:

    http://www.runge-bio.de/

    Was heisst amidiert? *nachschlag*

  6. FoodFreak sagt:

    Den Punkt mit den Pektinen sehe ich ja ein – aber nicht warum das ganze andere Gedöns reinmuss. Und bis auf die ‚geht auch mit Kokosmilch‘-Nummer traf alles was da an ‚Vorteilen‘ steht auch früher zu. Ich will eben kein Maltodextrin und kein Zitronenpulver in meinem Gelee, kein Säuerungsmittel und keinen Stabilisator…

  7. Ulrike sagt:

    Ich habe jetzt das Zeug aus meinem Bioladen, damit kann ich trotz Maissiups leben.

  1. 11. Juni 2014

    […] ich üblicherweise “verbesserte” Rezeptur lese, schrillen bei mir – wie auch bei Foodfreak – die Alarmglocken, bedeutet es doch meist ein mehr an überflüssigen Zusatzstoffen, die […]

  2. 25. August 2014

    […] dem Foodfreak sich vor zwei Jahren über die neue verbesserte Rezeptur des sonst von mir verwendeten Produktes ausgelassen hatte, bin ich auf Produkte von Natura […]

  3. 3. März 2015

    […] Jahren mal über das Problem ausgelassen, dass Hersteller erprobte, geschätzte Produkte “mit verbesserter Rezeptur” auf den Markt bringen. Das Problem gibt es auch in anderen Bereichen. Das eine wäre für […]

Kommentar verfassen